Schnabelweid-Magazin November 2013

Sie lebt in Berlin, aber aufgewachsen ist sie in Hinterzarten im Schwarzwald: Die Sängerin der Band «Mockemalör», Magdalena Ganter, singt deshalb die Texte ihrer Elektro-Pop Songs in ihrem Badischen Dialekt. Und dies mit Erfolg.

Magdalena Ganter von «Mockemalör»
Bildlegende: Magdalena Ganter von «Mockemalör» Felix Groteloh / Photowork

«Kwowaadis Dialäkt?»

Weniger Erfolg verspürt der «Verein Schweizerdeutsch»: 1938 entstanden, als Teil der «Geistigen Landesverteidigung», stärkte und förderte der Verein die Vielfalt unserer Dialekte. Nun ist der Verein überaltert, seine früheren Funktionen werden von anderen Institutionen übernommen: Was tun? Eine prominent besetzte Diskussionsrunde stellt sich die Frage «Kwowaadis Dialäkt», um neue Impulse oder den definitiven Abschluss zu finden.

Volkslieder aus Nidwalden

«Händs midenand scheen» ist der Titel eines neuen Nidwaldner Volksliederbuches von Emil Wallimann: Er hat bekannte und in Vergessenheit geratene Lieder aus dem Kanton Nidwalden gesammelt, arrangiert und mit Kinderchören auch aufgenommen. Ein Buch und eine CD, mit denen man es schön haben kann.

Buch-Tipp

Emil Wallimann: Händs midenand scheen. Nidwaldner Volkslieder. Buch und 2 CDs. Vertrieb: Emil Wallimann VMM

CD-Tipp

Mockemalör: Schwarzer Wald

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Markus Gasser und Christian Schmutz