Vom Witz der Appenzeller

Appenzeller und Appenzellerinnen sind bekannt für ihre träfen Witze und ihren trockenen Humor. Seit dem letzten Jahr gehört der Appenzeller Witz sogar zum Unesco Kulturgut und der Appenzeller Witzweg lockt jedes Jahr 40'000 Wandernde ins Appenzellerland.

Ein Interview im schattigen Wald. Susanne Sturzenegger, Schabelweid-Redaktorin im Gespräch mit Peter Eggenberger.
Bildlegende: Ein Interview im schattigen Wald. Susanne Sturzenegger, Schabelweid-Redaktorin im Gespräch mit Peter Eggenberger. Isabelle Kürsteiner

Wanderfreunde amüsieren sich seit zwanzig Jahren auf dem Witzweg von Heiden bis Walzenhausen. Hinter dieser Idee steckt Peter Eggenberger. In der Schnabelweid erzählt er nicht nur die besten Witze im Kurzenberger Dialekt, er erklärt auch, was der Witz am Appenzeller Witz ist. So sei er sogar ein soziales Nivelierungsinstrument mit einem grossen psychohyienischen Anteil, weil er meistens auf höher gestellte Personen ziele.

Buch:
«Läse ond Lache. Appezäller Gschichte» Peter Eggenberger (Appenzeller Verlag)

Hörbuch:
«Lose ond Lache. Appenzeller Geschichten» Peter Eggenberger (Appenzeller Verlag)

Autor/in: Susanne Sturzenegger, Moderation: Adrian Küpfer