Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Berufsbild: Mediamatikerin EFZ

Tanja arbeitet als angehende Mediamatikerin an der Schnittstelle von Marketing und Informatik. Sie entwickelt Marketing- und Kommunikationsmassnahmen, bewirtschaftet Social-Media-Kanäle und führen selbstständig kleinere Projekte durch. Dabei ist ihre Kreativität gefragt.

Video
Berufsbild: Mediamatikerin EFZ
Aus SRF school vom 19.12.2019.
abspielen

Didaktik

Der Beitrag gehört zur Reihe «Berufsbilder aus der Schweiz». Vorgestellt werden Berufe, die über die berufliche Grundausbildung und höhere Berufsbildung erlernbar sind. Die Berufsbildung ermöglicht Jugendlichen den Einstieg in die Arbeitswelt und sorgt für Nachwuchs an qualifizierten Fach- und Führungskräften. Rund zwei Drittel der Jugendlichen in der Schweiz entscheiden sich weiterhin für diesen praxisbezogenen Weg.

Sämtliche Beiträge dieser Reihe sind online verfügbar. Sie eignen sich sowohl für die Berufskunde mit der ganzen Klasse als auch für die individuelle Arbeit. Als Unterrichtsmethoden bieten sich Gruppen- oder Klassendiskussionen sowie Vorträge an. Die Lernenden können sich auch selbständig mit den verschiedenen Berufen beschäftigen und mit den empfohlenen Links weitere Informationen zur Berufswahl finden.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Berufskunde

Stichwörter: Lehre, Lehrling, Lehrstelle, Lehrwerkstätte, Erstausbildung, berufliche Grundbildung, Arbeitswelt, Berufswahl, Berufsbild, Ausbildung, Beruf, duales Bildungssystem,

Produktion: Karim Bia. «SRF mySchool» 2019.

VOD: Unbegrenzt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Tobias Bütler  (Anonymus11)
    Das Video spiegelt definitv nicht das richitge Berufsbild des Mediamatikers wieder. Die kreativen Arbeiten und das Marketing machen nur einen kleinen Teil der Arbeiten aus.

    Administrative Arbeiten machen wohl einen grossteil der Lehre aus.