200 tote Schafe, Operationen falsch abgerechnet, pädophiler Vater

Beiträge

  • Vergiftung: 200 Schafe im Thurgau verendet

    Auf einem Bauernhof im thurgauischen Iselisberg sind über 200 Schafe an Botulismus verendet. Der Grund soll ein Tierkadaver sein, der ins Futter gelangt war. Es ist bereits der zweite Fall im Kanton Thurgau innert kurzer Zeit. Katharina Locher spricht mit Prof. U. Braun von der Nutztierklinik der Universität Zürich.

  • Unerlaubte Operationen

    Berner Spitäler führen Operationen durch, ohne einen entsprechenden Leistungsauftrag des Kantons zu haben. Das hat das Berner Spitalamt festgestellt. Wieviele Spitäler und Operationen betroffen sind, ist noch nicht bekannt. Und es ist nicht der einzige Mangel im Berner Spitalwesen, der ans Tageslicht kommt: Viele Spitäler halten die vorgeschriebenen Mindestfallzahlen nicht ein. Nun will der Kanton strenger durchgreifen.

  • Nachrichten

    SO: In Härkingen wurde das Fahrrad des Vermissten 12-Jährigen gefunden AG: Die Bundesasylunterkunft in Bremgarten wird um ein Jahr verlängert

  • Video «Mein Vater der Pädophile» abspielen

    Mein Vater der Pädophile

    In seinem neusten Buch befasst sich der Autor Dominik Riedo mit der Pädophilie seines eigenen, inzwischen verstorbenen Vaters. Dieser wuchs im Kanton Freiburg auf und hatte sein Leben lang eine Vorliebe fèr minderjährige Buben. In seinem Buch setzt sich Dominik Riedo mit der Frage auseinander, was die Pädophilie seine Vaters für ihn selber bedeutet.

  • Bündner Nusstorte

    Obwohl die Bündner Nusstorte als regionale Spezialität gilt, stammt die wichtigste Zutat, die Nuss, aus Kalifornien oder Moldawien. Mit gezüchteten Nusssorten, die schneller und mehr Ertrag abwerfen, als die hiesigen Hochstamm-Nussbäume, soll das ändern.