Adieu L’Hebdo, Grosser Schaden, Jungstar

Beiträge

  • L'Hebdo» wird eingestellt

    36 Jahre nach der Gründung wird das Westschweizer Nachrichtenmagazin «L'Hebdo» eingestellt - 37 Mitarbeitende verlieren ihre Stelle. Grund für die Schliessung seien die rückläufigen Einnahmen.

  • Über den Gotthard schauen

    Der Kanton Tessin soll sich wirtschaftlich wieder mehr nach Norden statt nur nach Süden orientieren. Diese Absicht ist eine von vielen, die der runde Tisch mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Bildung formuliert hat.

  • Nachricht

    ZH: Fifa-Museum entlässt acht Mitarbeiter

  • Zuversicht trotz grossem Schaden

    15 bis 20 Millionen Franken beträgt der Schaden, welcher der Grossbrand in einer Sägerei in Haltikon bei Küssnacht SZ verursacht hat. Trotz des Rückschlages will der Firmenchef die abgebrannten Produktionshallen wieder aufbauen und die Mitarbeiter weiterbeschäftigen.

  • Rollstuhlfahrer bleibt in Schneesturm stecken

    Nur mit viel Glück hat der Paraplegiker Sébastien Pinson einen Schneesturm im Neuenburger Val-de-Ruz übelebt. Eine Patrouille der Neuenburger Kantonspolizei fand ihn stark unterkühlt und rettete ihm das Leben.

  • Das Mädchen vom Änziloch

    Die 13-jährige Sekschülerin Laura Röösli spielt die Hauptrolle in «Das Mädchen vom Änziloch», dem neuen Film der Luzerner Regisseurin Alice Schmid. Das Bauernmädchen zeigt, wie sich ihr realer Alltag auf dem abgelegenen Hof in Romoos LU abspielt.