Attacke gegen Lehrerin, Spitalkosten, Reitschule

Beiträge

  • Mutter attackiert Lehrerin

    Die Eltern eines Kindes seien im September in einem Schulzimmer in Dietikon ZH aufgetaucht, worauf die Mutter die Lehrerin attackiert habe, das erklärt der zuständige Schulvorsteher. Die Eltern sind in Untersuchungshaft. Als Hintergrund wird ein Entscheid der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden vermutet.

  • Oberdeckel für Gesundheitskosten

    Der Bundesrat überlegt sich, eine Obergrenze für die Gesundheitskosten einzuführen. Eine solche gibt es im Kanton Waadt bereits seit 20 Jahren. Die Regierung ist vom Erfolg des Systems überzeugt, der Waadtländer Spitalverband hingegen kritisiert die finanziellen Folgen für die Spitäler.

  • Nachrichten

    LU/ZH: Ambulante Eingriffe: Luzern und Zürich bereinigen ihre Listen / ZH: Krisensitzung nach Ausschreitungen bei Fussballmatch

  • Zwischen Schandfleck und Kulturoase?

    Vor 30 Jahren wurde die Reitschule in Bern besetzt. Heute hat sie sich im Berner Nacht- und Kulturleben etabliert und verfügt über einen Leistungsvertrag mit der Stadt Bern. Doch immer wieder überschatten Diskussionen um Gewalt und Drogen den Kulturbetrieb. Dies stört die Kulturschaffenden in der Reitschule, wie die Reportage eines Theaters und eines Konzertabends zeigt.