Zum Inhalt springen

Archiv Basel zum 100. Mal im Muba-Fieber

Wenn Bundesrat Alain Berset am 15. April die Basler Muba eröffnet, findet die grösste und älteste Publikumsmesse der Schweiz zum 100. Mal statt. «Schweiz aktuell» berichtet aus diesem Grund drei Tage live aus Basel.

Legende: Video «Jubiläums-Muba» abspielen. Laufzeit 4:14 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 14.04.2016.

Im Jahr 1917 öffnete die Basler Mustermesse zum ersten Mal ihre Tore. Um die Schweiz herum tobte der erste Weltkrieg, der Wirtschaft ging es schlecht. Deshalb wurde mit der Muba eine «nationale Leistungsschau» ins Leben gerufen, die Wirtschaft sollte dadurch angekurbelt werden.

Im Lauf der 100 Jahre hat sich die Muba enorm verändert. Aus der ursprünglichen Messe sind zahlreiche Fachmessen entstanden, beispielsweise die Art Basel oder die Uhren- und Schmuckmesse. Aktuell kämpft die Muba selbst mit rückläufigen Besucherzahlen und muss sich zu Zeiten von Online-Shopping neu positionieren. Wie weiter mit der Muba? Eine Frage, welcher «Schweiz aktuell» auf den Grund gehen will.

Volle Hotelbetten dank internationalem Publikum

«Schweiz aktuell» beleuchtet aber auch die wirtschaftliche Bedeutung der Muba für Basel: Rund ein Drittel der 600 Aussteller stammt aus der Region. Hinzu kommt, dass gerade die zahlreichen Fachmessen ein internationales Publikum anlocken und so in Basel für volle Hotelbetten sorgen.

Für den Programmschwerpunkt «Schweiz aktuell – 100 Jahre Messe Basel» meldet sich Moderator Otmar Seiler an den Messetagen vom 15., 18. und 19. April 2016 live aus Basel und empfängt Gäste wie Christoph Brutschin, Volkswirtschaftsdirektor BS, oder René Kamm, CEO der Messe Schweiz, zum Gespräch.

Folge verpasst?

SRF 1, 19.00 Uhr

Key Visual Messe Basel
Legende: SRF

«Schweiz aktuell»

am 15. / 18. und 19. April 2016