Bauerndemo, Islamzentrum, Weihnachtsbeleuchtung

Beiträge

  • Bauern wehren sich gegen Sparmassnahmen

    Über 10'000 Bauern haben heute in Bern demonstriert. Sie wehren sich dagegen, dass der Bund ihnen die Direktzahlungen kürzen will. Das schmerzt viele Bauern.

  • Urteile im Horgener Mordprozess

    13 und 10,5 Jahre Gefängnis wegen Raubmords: Zu diesen Strafen hat das Bezirksgericht Horgen ZH zwei Pflegerinnen verurteilt. Sie hatten im November eine 88-jährige Bewohnerin in ihrer Alterswohnung in Kilchberg (ZH) getötet und beraubt

  • Umstrittenes Zentrum

    An der Universität Freiburg hat das umstrittene Zentrum für Islam und Gesellschaft seine Arbeit aufgenommen. Es bietet erste Vorlesungen und Seminare an, obwohl noch eine SVP-Initiative hängig ist, welche die Schliessung des Zentrums verlangt. Nach den Attentaten von Paris erhält die Diskussion über die Institution neue Aktualität.

  • Obwaldner sollen ursprünglich von den Kelten abstammen

    Die beiden Innerschweizer Halbkantone Ob- und die Nidwalden verbindet eine freundschaftliche Rivalität - vergleichbar etwa mit dem Verhältnis zwischen Baslern und Zürchern. Nun bringt eine genetische Untersuchung mit DNA-Tests ein interessantes Ergebnis: Die Obwaldner stammen ursprünglich von den Kelten ab, die Nidwaldner von den Germanen.

  • Frauenfeld setzt bei Weihnachtsbeleuchtung neue Massstäbe

    Die üppig kitschigen Lichtergirlanden in den Gassen haben ausgedient. Stattdessen beleuchten die Frauenfelder ihre Stadt indirekt über die Hauswände. Der Lichtdesigner Martin Schmid installierte 19 Projektoren, welche Figuren und Sterne an die Fassaden projizieren. Die Lichtbilder erzählen Weihnachtsgeschichten. Der Beitrag und eine Liveschaltung nach Frauenfeld zu Anna Maier