Calatrava-Bau, Zweitwohnungen, Hoteleröffnung

Beiträge

  • Neuer Calatrava-Bau für Zürich

    Stararchitekt Santiago Calatrava baut nach 25 Jahren erneut am Bahnhof Stadelhofen. Und zwar ein Geschäftshaus mit einer unterirdischen Velostation - für 46 Millionen Franken.

  • Hoffnung auf Hotel-Umnutzung

    Im Walliser Kurort Saas-Fee steht die Hälfte aller Hotelbetriebe zum Verkauf. Doch Hotelkäufer lassen sich bei diesem wirtschaftlichen Umfeld nur schwer finden. Einen Lösungsweg sehen die Hoteliers in der Umwandlung ihrer Betriebe zu Zweitwohnungen. Das Zweitwohnungsgesetz erlaubt das aber nur zu 50 Prozent. Ein Gesetzesfehler, findet der Walliser CVP-Ständerat Beat Rieder und fordert in einer Motion, dass unrentable Hotels zu 100 Prozent in Zweitwohnungen umgenutzt werden dürfen.

  • Nachricht

    SO: Haftverlängerung beantragt

  • Katarische Investoren erobern die Schweiz

    Die Genferseeregion wird immer mehr zum Magnet für Gäste aus dem arabischen Raum. Heute wird das sanierte Luxus-Hotel Royal Savoy in Lausanne wieder eröffnet. Dahinter steht ein Unternehmen, das der Katarischen Herrscher-Familie Al-Thani gehört und das auch an anderen Orten in der Schweiz investiert - beispielsweise auf dem Bürgenstock. Schweiz aktuell hat mit einem Scheich des Al-Thani-Clans ein exklusives Interview geführt.

  • Sensationsfund ausgestellt

    Der Schatz von Ueken AG mit über 4000 römischen Münzen ist nun im Vindonissa-Museum Brugg zu sehen. Der Bauer Daniel Loosli und seine Familie erhalten 5000 Franken Finderlohn und fünf römische Münzen als Dauerleihgabe.