Delphin gestorben, Wirren an der Uni ZH, Gondeltransport

Beiträge

  • Delphin gestorben

    Auch am Ende der Delphin Ära bleibt der Thurgauer Freizeitpark Connyland nicht vom Pech verschont. Kurz vor dem endgültigen Abtransport der Tiere nach Jamaika ist wieder ein Delfin gestorben.

  • Eingeständnis

    Die Zürcher Bildungsdirektorin Regine Aeppli räumte im Kantonsrat ein, dass im Fall Mörgeli Fehler passiert seien. Einige Fragen beträfen die Verhältnismässigkeit beim Vorgehen der Universität. Die SVP forderte Aeppli zum wiederholten Mal zum Rücktritt auf.

  • Zweifel an Regierungsfähigkeit des MCG in Genf

    Das rechtspopulistische Mouvement Citoyen Genevois hat mit Nationalrat Mauro Poggia bei den gestrigen Staatsratswahlen einen Sitz geholt. Poggia will sich zwar ins Regierungskollegium einfügen, der MCG als zweitstärkste politische Kraft im Kanton will aber weiterhin Opposition machen. Beobachter rechnen damit, dass es für die Regierung nun einiges schwieriger wird, bei Entscheidungen einen tragfähigen Konsens zu finden.

  • Nachrichten

    ZH: ZKB neu ein systemrelevantes Institut ZH: Schon wieder Unfall mit der Glatttalbahn

  • Die Urdenbahn

    Die neue Verbindungsbahn zwischen den Skigebieten Arosa und Lenzerheide ist eine der grössten Baustellen der Schweiz. Auf 2.500 m.ü.M. entsteht das 21-Millionen-Projekt "Urdenbahn". Diese wird aber nicht wie geplant Mitte Dezember eröffnet, sondern erst im Januar. Schuld seien vor allem die schlechten Wetterbedingungen, sagen die Verantwortlichen. Kritiker sagen, der Zeitplan war einfach zu ehrgeizig.

  • Rettung en Miniature

    Bereits Napoleon hat seine Schlacht-Pläne zuerst auf dem Reissbrett in Miniatur-Szenarien durchgespielt. Diese sogenannten Planspiele erleben eine Renaissance. Immer mehr Rettungsdienste üben mit Planspielen den Einsatz bei Grosskatastrophen.