Dreimal Felsabsturz in Gurtnellen: Die Antwort der SBB-Geologen

Beiträge

  • Erneuter Steinschlag: SBB machtlos

    In Gurtnellen ist die Gotthard-Bahnlinie frühestens ab Sonntagabend wieder befahrbar. Seit Mittwochabend blockiert ein erneuter Steinschlag die Strecke. An derselben Stelle hat ein Felssturz letzten Juni ein Todesopfer gefordert. Und live von der BLS Cargo in Bern meldet sich Sabine Dahinden.

  • Milliarden Projekt Tiefbbahnhof

    Die Luzerner Behörden haben heute die ersten geotechnischen Ergebnisse in einem Versuchsschacht unterhalb des Bahnhofs Luzern präsentiert. Hier, in 18 Meter Tiefe sollen einst Züge ein- und ausfahren. Das Milliardenprojekt Tiefbahnhof Luzern beinhaltet auch zwei Tunnel, welche einen Zugverkehr vom Gotthard über Luzern direkt nach Bern oder Basel ermöglichen.

  • Missbräuchliche Kündigung

    Die Gemeinde Stalden VS hat den Lehrer Valentin Abgottspon zu Unrecht entlassen, dies entschied heute das Walliser Kantonsgericht. Der Konflikt war vor zwei Jahren eskaliert, weil Abgottspon in seinem Schulzimmer das Kruzifix entfernte.

  • Nachrichten

    GR: Bär bricht in bewohntes Ferienhaus ein

  • Demo gegen Sparkurs

    Über 2000 Staatsangestellte haben heute Abend in St. Gallen demonstriert. Der Kanton will ihren Lohn um 1.5 Prozent kürzen, dies weil 200 Millionen eingespart werden müssen. Das Personal ist wütend.

  • Archeopteryx gelandet

    Er ist das wohl bekannteste Fossil der Welt: Der Urvogel «Archeopteryx». Erstmals wird in der Schweiz ein Archeopertyx gezeigt, im Sauriermuseum von Aathal (ZH).