Ein Romand zu Besuch bei «Schweiz aktuell»

«Couleurs locales»-Moderator François Egger wagt sich vom 12. bis 16. Mai an die Deutschschweizer Newsfront. Der Romand berichtet eine Woche aus seiner Perspektive für das Publikum von «Schweiz aktuell». Im Gegenzug ist Moderatorin Claudia Weber in der Westschweiz im Einsatz.

Key Visual Ännet em Röschtigrabe

Bildlegende: Ännet em Röschtigrabe Ännet em Röschtigrabe SRF

François Egger macht sich von Zürich aus auf die Suche nach relevanten und interessanten Themen und präsentiert sie dem Deutschschweizer Publikum. Claudia Weber recherchiert in der Zwischenzeit in Genf und berichtet aus der Romandie für das Publikum von «Couleurs locales».

In der Themenwoche «Ännet em Röstigrabe» wollen die beiden News und Geschichten aus Ihrer Optik angehen und dabei auch die Eigenheiten von Deutsch- und Westschweizern spürbar machen. Zudem schauen sich die regionalen Nachrichtenmagazine «Schweiz aktuell» und «Couleurs locales» gegenseitig über die Schulter und machen erlebbar, was François Egger und Claudia Weber im anderen Sprachgebiet bei der täglichen Arbeit für Erfahrungen machen.

Am Freitag – dem letzten Tag der Themenwoche «Ännet em Röstigrabe» – treffen sich die beiden in Freiburg. In der zweisprachigen Stadt ziehen sie gemeinsam Bilanz.

Folge verpasst?

    • Montag, 12. Mai 2014

      Als erstes nimmt «Couleurs locales»-Moderator François Egger den Bio-Boom unter die Lupe. Ihm fällt auf, dass die Deutschschweizerinnen und Deutschschweizer viel mehr Wert auf Bio-Produkte legen als die Bevölkerung in der Romandie. Deshalb will Egger untersuchen, woher dieser Unterschied kommt und wie sich die biologische Landwirtschaft weiterentwickelt.

      11 min, aus Schweiz aktuell vom 12.5.2014

    • Montag, 12. Mai 2014 «Couleurs locales»

      Sie kennen sich mit Gräben aus: die Bauern. Claudia Weber will von den Westschweizer Landwirten wissen, wo man unterschiedlich tickt und ob sie Tiere weniger gut mögen als ihre Deutschschweizer Kollegen, die deutlich mehr Kühe und Schweine halten. Reporterin Mirjam Mathis reist in der Zwischenzeit an das Kuhkampffinale nach Aproz um die Unterschiede zwischen Ober- und Unterwalliser Landwirten, also Nachbarn an der Sprachgrenze, zu ergründen.

      hier geht es zu «Couleurs locales»

      5:35 min vom 12.5.2014

    • Dienstag, 13. Mai 2014

      «Schweiz aktuell» schaut diese Woche über den Röstigraben: Ein Reporterteam von «Couleurs locales» berichtet aus der welschen Optik über Themen und Geschichten in der Deutschschweiz. Heute ist mit grosser Spannung im ganzen Land erwartet worden, welche Spieler an die Fussball-WM nach Brasilien fahren. François Egger stellt in der T-Shirt-Druckerei fest: Ur-Welsche Namen gibt es darunter eigentlich nicht…

      8:41 min, aus Schweiz aktuell vom 13.5.2014

    • Dienstag, 13. Mai 2014 «Couleurs locales»

      Claudia Weber will wissen, welche Rolle Deutsch in der Westschweiz spielt und besucht einen Mundartkurs an der Universität Freiburg. Reporterin Mirjam Mathis berichtet über ein Sprachprojekt im Kanton Jura, wo gewisse Fächer auf Deutsch unterrichtet werden.

      hier geht es zu «Couleurs locales»

      6:33 min vom 14.5.2014

    • Mittwoch, 14. Mai 2014

      François Egger und sein Team sind nach Solothurn gefahren, um zu erfahren, wer in der Verenaschlucht möglicherweise neu in die Einsiedelei einzieht. 1442 bezeugt ein Schreiben zum ersten Mal über die Anwesenheit eines Eremiten in der Verenaschlucht. Bis heute ist diese Tradition erhalten geblieben. Doch seit der Kündigung der letzten Eremitin ist die Solothurner Bürgergemeinde auf der Suche nach einem neuen ständigen Bewohner der Einsiedelei. Dank Inseraten haben sich 110 Frauen und Männer gemeldet. Eremit in der heutigen Zeit zu sein, tönt für viele wie ein Traumjob.

      9:54 min, aus Schweiz aktuell vom 14.5.2014

    • Mittwoch, 14. Mai 2014 «Couleurs locales»

      Das Wohngebiet um das Genfer Seebecken gehört zu den teuersten Pflastern der Schweiz. Der Beitrag von Mirjam Mathis zeigt: Das spüren auch Studierende, die auf eine bezahlbare Bleibe angewiesen sind. Auf der anderen Seite besteht im Hochpreissegment ein Überangebot. Claudia Weber meldet sich live aus einer Villa.

      hier geht es zu «Couleurs locales»

      6:48 min vom 15.5.2014

    • Donnerstag, 15. Mai 2014

      Mehrere Kantone in der Zentral- und Ostschweiz denken daran, den Französischunterricht in den Primarklassen zu streichen. Der Schaffhauser Grossrat hat sogar eine solche Motion gutgeheissen. In der 5. Klasse von der Rosenberg Schule erhalten die Schüler Französisch Unterricht. Sie fühlen sich aber durch zwei Fremdsprachen in der Primarstufe nicht überfordert. Die Reportage und eine Liveschaltung zu «Couleurs locales» Moderator François Egger nach Schaffhausen.

      9:37 min, aus Schweiz aktuell vom 15.5.2014

    • Donnerstag, 15. Mai 2014 «Couleurs locales»

      Einst war die Westschweiz eine Fussballmacht. Heute dominiert die Deutschschweiz. Aktuell sind nur noch zwei Clubs aus der Romandie in der höchsten Schweizerliga vertreten und Lausanne steigt jetzt sogar ab. Mirjam Mathis wirft einen Blick zurück auf bessere Zeiten und unterhält sich mit einer Nachwuchshoffnung. Claudia Weber meldet sich kurz vor dem Spiel FC-Zürich gegen Lausanne-Sport live vom Stadion und analysiert die Situation mit dem Fussballexperten Alexandre Comisetti.

      hier geht es zu «Couleurs locales»

      5:42 min vom 15.5.2014

    • Freitag, 16. Mai 2014

      «Uf Wiederluege» und «Au revoir» Am letzten Tag der Röstigrabenwoche sind wir in Freiburg. Nach ihrem Abenteuer im anderen Landesteil, treffen sich Claudia Weber und François Egger wieder. Sie erkunden die Freiburger Altstadt und versuchen mit Hilfe einer Einheimischen, den Bolz-Dialekt zu verstehen. Zudem ziehen sie ein Fazit dieser aussergewöhnlichen Woche und sagen «Uf Wiederluege» und «Au revoir»

      8:01 min, aus Schweiz aktuell vom 16.5.2014

    • Freitag, 16. Mai 2014, «Couleurs locales»

      Am letzten Tag der Röstigrabenwoche sind wir in Freiburg. Nach ihrem Abenteuer im anderen Landesteil, treffen sich Claudia Weber und François Egger wieder. Sie erkunden die Freiburger Altstadt und versuchen mit Hilfe einer Einheimischen, den Bolz-Dialekt zu verstehen. Zudem ziehen sie ein Fazit dieser aussergewöhnlichen Woche und sagen «Uf Wiederluege» und «Au revoir»

      hier geht es zu «Couleurs locales»

      7:54 min vom 16.5.2014