Engagement, Festplatz, Säugeratlas

Beiträge

  • Humanitäre Hilfe in Aleppo ist schwierig

    Die schockierenden Bilder aus dem Krieg in Aleppo bewegen viele Menschen in der Schweiz. Sie wollen nicht zuschauen, sondern humanitäre Hilfe leisten. Der Berner Verein Syriaid zum Beispiel transportiert Hilfsgüter nach Syrien. Helfen wird wegen der politischen Lage immer gefährlicher.

  • Flüchtlingspfarrer

    Andreas Goerlich hat als Pfarrer in der reformierten Kirchgemeinde Pfungen/ZH die «Syrienhilfe Pfungen» gegründet. Nun will er sich nicht mehr nur in seiner Freizeit und den Ferien engagieren, sondern reist für zwei Jahre selbst in den Nordirak, in die kurdische Stadt Dohuk. Dort will er mit Projekten in Flüchtlingscamps den Menschen vor Ort helfen.

  • Nachrichten:

    SG: Opfer in kritischem Zustand

  • Strassenfest in Bümpliz

    Zum ersten mal seit 25 Jahren feiert Bern wieder ein Stadtfest. Und das nicht in der altehrwürdigen Innenstadt, sondern in Bümpliz. Also im Stadtteil der mit seinen Hochhäusern und dem hohen Ausländeranteil auch schon als "Ghetto der Bundesstadt" bezeichnet wurde. Katharina Locher spricht mit Stadtpräsident Alexander Tschäppät über die Geschichte von Bümpliz.

  • Bei Wildtierzählung seltene Arten gefunden

    In der Schweiz gibt es 90 wildlebende Säugetierarten. Vor 20 Jahren sind diese Bestände zum letzten Mal flächendeckend erfasst worden für einen sogenannten Säugetier-Atlas. Nun wird dieses Buch überarbeitet. Diese Woche führten Forscher eine grosse Kleinsäuger-Zählung durch im thurgauischen Seebachtal.