Erstes Treffen, Kirchenverkauf, Naturwunder

Beiträge

  • Jüdische Gemeinde fordert Unterstützung

    Nach den Terror-Anschlägen in Europa wird das Bedürfnis nach Sicherheit in der Bevölkerung grösser. Insbesondere in der jüdischen Gemeinschaft hat man in den letzten zwei Jahren stark in Sicherheitsvorkehrungen investiert. So zahlt die Israelitische Cultusgemeinde Zürich dafür jährlich 800‘000 Franken. Diese Kosten kann die Gemeinschaft nicht mehr alleine tragen und fordert finanzielle Unterstützung vom Staat.

  • Opfer-Angehörige fordern Antworten

    René Spahr hat beim Flugzeugabsturz in Würenlingen AG seine Tante verloren. In der Maschine war eine Bombe explodiert. Wie nun bekannt wurde, soll 1970 ein Stillhalteabkommen zwischen der Schweiz und der PLO eine Verfolgung der Attentäter verhindert haben. Die Kontakte für das geheime Abkommen geknüpft hatte der frühere SP-Nationalrat Jean Ziegler. René Spahr hat ihn getroffen und wollte von ihm Antworten.

  • Trotz Urnen-Ja: Gegner wollen Kirchenverkauf verhindern

    Im luzernischen Buchrain-Perlen hat das Stimmvolk am Wochenende deutlich Ja gesagt zum Verkauf der St. Joseph-Kirche Perlen an die serbisch-orthodoxe Gemeinde Luzern. Katholische Anwohner wollen diesen Entscheid nicht akzeptieren und versuchen nun mit einem Anwalt dagegen anzukämpfen.

  • Die SIP soll teure Kosten von Obdachlosen vermeiden

    Der Zürcher Flughafen ist für die meisten Menschen Ausgangspunkt für Ferien- oder Geschäftsreisen, doch einige Menschen stranden für immer dort. Damit die Gemeinde Kloten bei gesundheitlichen Probleme oder Demenz von Obdachlosen dereinst nicht bezahlen muss, hat sie die SIP beauftragt, die Obdachlosen möglichst zu einer Rückkehr in ihre Heimatgemeinden zu bewegen.

  • Spektakuläre Eisgrotte entdeckt

    Gletschergrotten sind sehr selten, nur alle paar Jahre entsteht eine neue Grotte. Unter dem Morteratschgletscher bei Pontresina GR haben Bergführer ein ganzes Höhlensystem entdeckt. Um es zu erkunden, steigen sie 180 Meter in die Tiefe, über Felsen und steile Eiswände.