F/A-18-Besatzung tot geborgen, Banküberfall in Zürich

Beiträge

  • F/A-18 Absturz: Beide Insassen tot geborgen

    Nach dem gestrigen Absturz eines F/A-18-Kampfjets beim Alpnachersee, wurde heute neben dem Pilot auch sein Passagier tot geborgen. Bei ihm handelt es sich um einen leitenden Flugmediziner. An der Absturzstelle wurde auch der Flugdatenschreiber gefunden. Dessen Untersuchung könnte Hinweise auf die Absturzursache geben.

  • Flugsimulator demonstriert Notmanöver

    Um die anspruchsvolle Situation im Unfallgebiet besser verstehen zu können, besucht Michael Weinmann das Air Force Center in Dübendorf. Ein ehemaliger Militärpilot erklärt zudem die Schwierigkeiten des beim Unfall durchgeführten Luftmanövers in den Bergen.

  • Nachrichten

    AG: Lastwagenunfall nach dem Bareggtunnel führt zu Verkehrschaos BE: Demonstration gegen Sparmassnahmen in Biel

  • Banküberfall auf ZKB-Filiale

    In Zürich wird bereits zum zweiten Mal dieselbe Filiale der Zürcher Kantonalbank überfallen. Der Räuber erbeutete mehrere Hunderttausend Franken. Ob zwischen beiden Taten ein Zusammenhang besteht, ist derzeit noch offen.

  • Wiedereinstieg ins Berufsleben dank Technologie

    Körperlich fordernde Arbeit auf Baustellen ist für Betroffene immer wieder Auslöser für den Bezug von IV-Leistungen. Dies blühte auch einem Kranführer auf einer Baustelle in Zürich Dietikon. Dass er heute wieder arbeiten kann, verdankt er einer speziellen Erfindung der ETH Zürich.

  • Top Secret: Ausstellung in Morges

    Ein ehemaliger Mitarbeiter des Schweizer Nachrichtendienstes hat über 500 Objekte über die Arbeit von Spionen und Geheimdiensten gesammelt. Die Austellung über Geheimdienste in Morges VD ist europaweit einzigartig. Die Utensilien, vom Fotoapparat im Zigarettenpäckchen bis zur Dechiffriermaschine Enigma zeigen, wie nahe die James Bond-Filme an der Realität waren.