Fall Walker, Streit um Bergbahn Rellerli, Bond-Fieber

Beiträge

  • Fall Walker sorgt für Diskussionsstoff

    Seit knapp zwei Wochen läuft in Altdorf der Prozess gegen den Erstfelder Barbetreiber Ignaz Walker. Er soll auf einen Gast geschossen und den versuchten Mord an seiner Ex-Frau in Auftrag gegeben haben. Der Fall sorgt für viel Gesprächsstoff. Denn das Bundesgericht hat ein erstes Urteil wegen Verfahrensfehlern aufgehoben.«Schweiz aktuell» hat in Altdorf und Erstfeld nachgefragt, was die Urner von diesem undurchsichtigen Kriminalfall halten.

  • Ernesto Bertarelli plant Luxus-Berghaus bei Gstaad

    Die Bergbahnen Gstaad sind hoch verschuldet. Aus der Patsche helfen sollen private Investoren, unter anderem der Milliardär Ernesto Bertarelli. Er kauft die Bergstation Rellerli in Schönried. Die Rellerlibahn soll eingestellt werden und auf dem Hausberg eine Luxus-Lodge entstehen. Ex-Skistar Mike von Grünigen wehrt sich gegen diese Pläne.

  • Nachrichten

    NE: Produktion in Öl-Raffinerie in Cressier wegen Panne gestoppt BE: Ex-Thorberg-Direktor akzeptiert Kündigung

  • Wandel in Winterthur

    Ein weiterer grosser Stellenabbau bei Rieter akzentuiert den Strukturwandel in Winterthur. Die ehemalige Arbeiterstadt versucht die schwindende Bedeutung der Industrie durch einen Ausbau im Dienstleistungs- und Bildungsbereich zu kompensieren.

  • «Spectre»-Premiere im Hallenstadion

    Gestern London, heute Zürich: Der neue James Bond-Film «Spectre» wird heute an einer exklusiven Schweizer Premiere im Hallenstadion gezeigt, in kurzer Zeit waren die rund 5'000 Tickets ausverkauft. Der Kino-Event ist auch für das Hallenstadion ein aussergewöhnlicher Publikumsanlass. Oliver Bono live aus dem Hallenstadion.