Fall Walker: Vorwürfe an Regierungsrat, Demo gegen Sparmassnahmen

Beiträge

  • Kritik an Urner Regierung im Fall Walker

    Die Staatspolitische Kommission des Landrats kritisiert die Regierung im Fall Ignaz Walker. Nach Bekanntwerden der Kritik, dass ein Polizist bei der Untersuchung befangen gewesen sei, habe die Regierung zu lange mit einer externen Untersuchung zugewartet. Die Kantonsregierung widerspricht diesem Vorwurf, man habe zum richtigen Zeitpunkt entschieden, selber eine externe Untersuchung in Auftrag zu geben.

  • Nachrichten

    UR: Pfisterer Gruppe baut in der Zentralschweiz über 100 Stellen ab ZH: Stadt kündet Mietern missbräuchlich

  • Staatsangestellte demonstrieren gegen Sparpläne

    Über tausend Kantonsangestellte haben heute am späten Nachmittag auf dem Basler Marktplatz gegen das Sparprogramm der Basler Regierung demonstriert, unter ihnen auch über hundert Polizisten. Bei ihnen ist der Ärger besonders gross, weil sie sowieso schon weniger als ihre Berufskollegen in den Nachbarkantonen verdienen und weil sie im Alltag besonders stark unter Druck stehen.

  • Grossbaustelle am Zürcher Bellevue

    Das Bellevue und die Quaibrücke bilden einen der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte der Stadt Zürich. Das macht die anstehende Sanierung zum Kraftakt: Ab Mitte April bis im November wird gebaut, der Verkehr ist eingeschränkt. Das Team der Dienstabteilung Verkehr hat in der Nacht vor dem Baustart verkehrstechnisch alles vorbereitet rund ums Bellevue. «Schweiz aktuell» hat die Truppe begleitet und Michael Weinmann meldet sich live vor Ort.

  • Talentierte Boxerinnen

    Boxen ist Männersache. Quatsch, sagen zwei junge Neuenburgerinnen. Anaïs Kistler ist mehrfache Schweizermeisterin, Leila Cucinelli Vize-Schweizermeisterin. Beide arbeiten in Pflegeberufen und sehen im Boxen einen wunderbaren Ausgleich zum Arbeitsalltag.