Flut Emmental, Notverkauf Skigebiet, Kostümprobe

Beiträge

  • Überschwemmung im Emmental

    Vor 300 Jahren hat die Emme zum letzten Mal einen so hohen Wasserstand geführt. Beim Ursprung des Flusses hat es während drei Stunden so stark geregnet, dass der Fluss über die Ufer getreten ist. Brücken und Strassen wurden mitgerissen, Häuser überschwemmt.

  • Hochwasseralarm auch im Kanton Solothurn

    Wegen des Hochwassers im Emmental wurde auch im Kanton Solothurn ein Alarm ausgelöst. Die Polizei forderte alle Leute auf, den Uferbereich sofort zu verlassen. Weil genug früh gewarnt wurde und weil die richtigen Massnahmen getroffen wurden, gab es aber keine Verletzten.

  • Notverkauf im Skigebiet

    Die Seilbahn Lungern-Schönbüel steht nach einem Konkurs seit über einem Jahr still. In dieser Zeit wurden bei einem Ski-Verleih in der Mittelstation immer wieder Sachen gestohlen. Das Konkursamt hat Anzeige erstattet. Damit nicht noch mehr verloren geht, wird das ganze Skizubehör Ende August verkauft.

  • Nachrichten

    VS: Erdrutsch unterbricht Bahnlinie Martigny-Le Châble ZH: Kulturland-Initiative wird nicht umgesetzt

  • Velounfreundliches St. Gallen

    Gemäss einer Umfrage des nationalen Dachverbandes der Velofahrer "Pro Velo" über die Velofreundlichkeit mehreren Schweizer Gemeinden landet St. Gallen auf dem letzten Platz unter den zehn mittelgrossen Städten. Die Topographie der Stadt allein kann jedoch nicht als Grund für das schlechte Resultat gelten: Vielmehr ärgern die fehlenden Velostreifen, das häufige Fahrverbot sowie komplizierte Lichtsignale die Velofahrer.

  • Kostümprobe in Bauma

    Für das Schweiz aktuell Sommerprojekt „Anno 1914 – Die Fabrik“ braucht es Dutzende Statisten. Michael Weinmann war in Bauma im Zürcher Oberland dabei, als diese ihre zeitgemässe Kleidung erhielten.