Freispruch, Hick-Hack, Finanzmuseum

Beiträge

  • Freispruch für Polizei-Chefs

    Das Bezirksgericht hat den Luzerner Polizeikommandanten und seinen Kripo-Chef vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen. Der Polizeieinsatz in Malters LU im März 2016 sei verhältnismässig und die psychisch kranke Frau sei für ihren Suizid selbstverantwortlich gewesen. Justizdirektor Paul Winiker hält dennoch an der internen Polizeiuntersuchung fest.

  • Stadt Zürich bewilligt Koran-Verteilaktion

    Trotz der klaren Empfehlung der kantonalen Sicherheitsdirektion, die umstrittenen Koran-Verteilaktionen nicht mehr zu bewilligen, erteilt die Stadt Zürich wieder eine Bewilligung für kommenden Samstag. Der Entscheid sorgt für Kritik.

  • Das erste Finanzmuseum

    In Zürich öffnet das erste Schweizer Finanzmuseum seine Tore. Es zeigt historische Wertpapieren und beleuchtet das Börsengeschehen, vom früheren Ringhandel bis zum elektronischen Handel. Ein ehemaliger Börsenhändler erinnert sich an die «wilden Zeiten». Bigna Silberschmidt meldet sich live aus dem Museum.

  • Die Farben des Aargaus

    Der Künstler und Farbforscher Stefan Muntwyler hat einen Aargauer Aquarellkasten mit natürlichen Farben aus Gesteinspigmenten kreiert. Entstanden ist ein Aquarellkasten, der die Farben aus den Aargauer Regionen wiederspiegelt.