Fünftagewoche, Imam-Ausbildung, Bienenvolk

Beiträge

  • 5-Sterne Hotel mit 5-Tage Betrieb

    Die Therme Vals und das dazugehörige Luxushotel «7132» sind ab Mai nur noch von Mittwoch bis Sonntag geöffnet. So will es das Hotelmanagement. Das passt aber nicht allen im Dorf, und auch der renommierte Tourismusexperte Urs Wagenseil taxiert die neuen Öffnungszeiten als «Fehlentscheid».

  • Feuerbrandgefahr bei Obstbäumen steigt

    Im Kanton Thurgau wird in diesen Tagen das Pflanzenschutzmittel LMA gegen den Feuerbrand gespritzt. Es ist das erste Mal seit dem Verbot von Streptomycin, dass LMA flächendeckend eingesetzt wird. Trotzdem ist es möglich, dass die Krankheit bei Obstbäumen auftritt.

  • Koran und Demokratie

    Im Herbst letztes Jahr hat der Kanton Genf zum ersten Mal überhaupt in der Westschweiz eine Ausbildung für Imame gestartet. Finanziert vom Kanton drücken 10 Imame die Schulbank an der Universität Genf. Dabei geht es um Schweizer Werte, Gesetze und Fragen der Integration.

  • Bessere Integration von Muslimen

    Der Genfer Staatsrat Pierre Maudet will Genfer Imame in die Pflicht nehmen: Sie sollen helfen, radikalisierte Islamisten zu entdecken und Schweizer Gesetze über religiöse Werte zu stellen. Im Gegenzug plant Genf, auch für muslimische Gemeinschaften künftig Religionssteuern einzuziehen.

  • Wärme statt Chemie

    Ein Winterthurer Startup hat eine neue Methode entwickelt, um die Varroa-Milbe zu bekämpfen. Bisher erfolgte die Vernichtung des Bienenschädlings mit Gift. Nun hat ein Imker eine spezielle Heizung entwickelt, welche die Milben in den Waben vernichtet, ohne die Bienen zu schädigen. Bigna Silberschmidt meldet sich live von einem Bienenhaus im Neunkirch SH, wo das neue System erprobt wird.