Geothermie St. Gallen, umstrittene Holzfabrik, Liebesbeweis

Beiträge

  • Heisse Testphase bei Geothermie-Kraftwerk

    In St. Gallen ist die Geothermie-Bohrung definitiv abgeschlossen und das Bohrloch gilt als gesichert. Nun geht es darum, aus über 4'000 Metern Tiefe erste Mengen von Warmwasser zu förden und auszuwerten. Die Verantwortlichen können nicht ausschliessen, dass es in dieser Testphase zu weiteren Erdbeben kommt.

  • Umstrittene Holzfabrik

    Die Firma LDA möchte in Bilten in der Gemeinde Glarus Nord eine Fabrik bauen. Darin sollte sibirsches Nadelholz verarbeitet werden. Die Gemeindebehörden haben nun aber einen Baustopp um zwei weitere Jahre verlängert.

  • Nachrichten

    ZH: Verlängerte Mittagspause als Protestaktion auf Grossbaustelle in Opfikon LU: Jugendliche Sexualstraftäter von Reiden verurteilt SG: Brandstifter von Kaltbrunn soll 14 Jahre ins Gefängnis

  • Zmitz im Läbe

    Bettina und Claude sind seit langem ein Paar. Zusammen verbringen sie ihre Freizeit, zum Beispiel beim Velofahren und Picknicken. Ihre Beziehung möchten sie nun feierlich besiegeln und sich nächstes Jahr verloben. Eigentlich hätte Bettina auch gern ein Kind. Dürfen Menschen mit geistiger Behinderung eine Familie gründen? Eine Frage, die polarisiert.

    Mehr zum Thema