Grossbrand im Hafen, Psychisch Kranke ohne Wohnraum, Elefanten

Beiträge

  • Bootsbrand in Altenrhein SG

    Im Jägerhaus-Hafen in Altenrhein hat ein Boot Feuer gefangen. Rasch hat sich der Brand auf acht weitere Boote ausgebreitet. Besonders hart getroffen hat es einen Familienvater, der sein Boot verloren hat, kurz nachdem er es während zwei Jahren aufwändig restauriert hat.

  • Menschen ohne festen Wohnsitz fast alle krank

    Eine Studie der Stadt Zürich zeigt: Wer ohne festen Wohnsitz ist, obdachlos oder in einer betreuten Wohngruppe lebt, ist fast immer auch krank. Oft handelt es sich dabei um eine psychische Erkrankung. Da viele Spitäler ihre stationären psychiatrischen Angebote geschlossen oder gekürzt haben, müssen Notschlafstellen und Wohngruppen eine doppelte Betreuung leisten - ein Dach über dem Kopf zu bieten reicht nicht aus.

  • Ehrenbürgerin von Gstaad

    „Mary Poppins“ wird Bernerin: Die Gemeinde Gstaad verleiht Julie Andrews das Ehrenbürgerrecht. 1964 gewann sie mit ihrer Rolle als „Mary Poppins“ einen Oscar und wurde weltberühmt - ein Broadwaystar. Seit bald 50 Jahren ist sie regelmässig im Berner Oberland zu Gast, lange Zeit zusammen mit ihrem Ehemann, dem verstorbenen Regisseur Blake Edwards. Mit Wehmut blickt Julie Andrews zurück auf die glanzvollen Zeiten, die sie im Kurort der internationalen High Society erlebte. Morgen wird sie in Gstaad gefeiert.

  • Nachrichten

    VS: Freerider gebüsst AG: Lastwagenfahrer muss Busse zahlen

  • Das Haus der Giganten

    Sie gilt als konservativ: Druk, die 46jährige Elefantendame. Für Neuerungen ist sie nicht so schnell zu überzeugen. Doch für den Umzug in die neue Anlage des Zürcher Zoos müssen alle Elefanten eine Transportkiste besteigen – Tierpfleger Carlo Cathomen trainiert Druk mit Geduld und Humor. Währenddessen wird auf der Baustelle das Herzstück der neuen Elefantenhalle entladen. Eine fünf Tonnen schwere Acrylscheibe ermöglicht den Besuchern in Zukunft spektakuläre Unterwassereinblicke im Elefantenbad, und über 3000 Pflanzen aus Übersee machen aus der Halle einen Park.