Handwerker-Aufstand, Waldmenschen, Bergbühne

Beiträge

  • Razzia bei UEFA

    Die Bundesanwaltschaft ermittelt im Fall der angeblich zweifelhaften Geschäfte des früheren UEFA-Generalsekretärs und heutigen FIFA-Chefs Gianni Infantino. Und zwar wegen des «Verdachts der ungetreuen Geschäftsbesorgung und eventuelle Veruntreuung». Die UEFA-Zentrale in Nyon wurde heute von der Bundesanwaltschaft durchsucht.

  • Handwerker-Aufstand in Vaduz

    Heute haben gut 300 Handwerker vor dem Regierungsgebäude in Vaduz demonstriert. Sie fühlen sich diskriminiert, bei Arbeitsausführungen aus der Schweiz. Denn sie würden ständig resolut kontrolliert und müssten einen grossen bürokratischen Aufwand auf sich nehmen. Jetzt sollen auch Schweizer Betriebe strengere Auflagen erhalten, wenn sie Aufträge im Fürstentum Lichtenstein ausüben.

  • Unbeliebte Waldbewohner

    Mitten im Bremgartenwald bei Bern lebt seit über einem Jahr eine Gruppe von Aussteigern. Der Wald gehört der Burgergemeinde Bern. Für sie ist das Camp illegal und soll geräumt werden.

  • Reinach wählt nochmals

    Die Einwohnerratswahlen in Reinach BL von Ende Februar müssen wiederholt werden. Das hat die Baselbieter Regierung entschieden. Grund: der Wählerwille komme zu wenig zum Ausdruck. 15 Prozent der Wahlzettel waren nämlich ungültig, weil sie durchgerissen worden waren. Offenbar hatte ein Falz in der Mitte des Wahlzettels viele dazu veranlasst, den Zettel zu halbieren.

  • Nachrichten

    GE: Gefängnisaufseher verhaftet BE: Departemente verteilt

  • Geniale Technik lässt Kirche in neuem Glanz erstrahlen

    Die Bilder in der Schwyzer St. Martinskirche brauchen dringend eine Restaurierung. Sie sind vom Dreck dunkel geworden. Profis tragen während eineinhalb Jahren die Dreckschicht ab und tüpfeln neue Farbe dort, wo es sie braucht. Zwei Millionen Franken lässt sich das die Kirchengemeinde kosten. Eine Investition, wie man sie nur einmal in einer Generation erlebt.

  • Konzert in luftiger Höhe

    Wie spielt es sich auf 2600 Metern über Meer und reicht die Luft für ein ganzes Konzert? Fragen wie diese stellten sich gestern die jungen Musiker der Band «Brohters of Santa Clause». Sie spielten erstmals am «Zermatt Unplugged Festival» und weil das Konzert hoch über Zermatt stattfand, gestaltete sich die An- und Abreise zu einem kleinen Abenteuer für die Künstler.