Heiratsschwindler gefasst, Aargauer Asylpolitik, SBB zügeln

Beiträge

  • Heiratsschwindler festgenommen

    Die Thurgauer Polizei hat einen 56-jährigen Deutsche festgenommen, der mehrere Frauen um eine halbe Million Franken betrogen hatte. Die Polizei muss sich jedoch happige Vorwürfe gefallen lassen. So wollten mehrere Betrugsopfer Anzeige erstatten. Die Polizei unternahm jedoch anfänglich nichts, obwohl der Täter International zur Verhaftung ausgeschrieben war.

  • Aargauer Gemeinde will Asylsuchende

    Überraschender Meinungswandel in Mettauertal. Nachdem die Fricktaler Gemeinde, wie viele andere im Aargau auch, jahrelang keine Asylsuchende beherbergen wollte, bietet der Gemeinderat nun dem Kanton an, Asylsuchende aufzunehmen. Grund dafür: Die weltpolitische Lage mit ihren vielen Flüchtlingen. Der Kanton Aargau hofft jetzt auf viele Nachahmer.

  • Nachrichten

    BS: Abklärungen wegen Tiefflug von JU-52 über Basel Tattoo

  • Die letzten Patrons vom Tösstal

    Für die Schweiz aktuell Sommer-Serie anno 1914 ist die ehemalige Weberei Grünthal bei Bauma im Tösstal ideal. 1856 gegründet, steht sie seit Ende der 1980er Jahre still. Die Ur-Enkel des Firmengründers, die letzten Patrons sind der Fabrik sehr verbunden und suchen nach Ideen, wie sie neu genutzt werden könnte.

  • Nachrichten

    BE: Verurteilung 16 Jahre nach dem Safari-Mord GE: Toter Häftling im Gefängnis Champ-Dollon aufgefunden

  • Bähnler-Züglete

    Zu wenig Platz, nicht mehr zeitgemäss: Nach mehr als einem Jahrhundert zieht die SBB von ihrem Hauptsitz vom Bahnhof Bern nach Wankdorf in ein topmodernes Bürogebäude. Ein Umzug, der auch die Unternehmenskultur verändern soll.