Jubel bei Infantinos, Feinstaubbelastung im Misox

Beiträge

  • Ein Medienzirkus und ein neuer Präsident

    Der neue Fifa-Präsident kommt aus dem Wallis, Gianni Infantino. Während der Wahl ist die internationale Medienpräsenz in und um das Hallenstadion in Zürich Oerlikon riesig. 550 akkreditierte Medienleute tummelten sich vor Ort. Auch die Polizei markiert mit einem Grossaufgebot Präsenz. Gross die Anspannung auch bei der Familie von Gianni Infantino. Praktisch seine ganze Familie reiste zur Wahl nach Zürich, um möglichst nah mit ihrem Vater, Bruder und Sohn mitzufiebern. Otmar Seiler war für uns vor Ort beim Hallenstadion und hat den Puls gefühlt.

  • Dicke Luft im Kanton Graubünden

    Messungen im bündnerischen Misox zeigen jedes Jahr Feinstaubbelastungen, die zu den höchsten in der Schweiz gehören. Schuld sind für den Kanton die alten Holzfeuerungen. Jetzt will er mit einem Massnahmenplan Abhilfe schaffen.

  • Berner Lehrlinge bauen Monstertruck

    In Reichenbach im idyllischen Kandertal fällt er einem sofort auf: der schwarze Black Hawk, ein fast 3 Meter hoher und über 2 Meter breiter Monstertruck. Der 19-jährige Joel Allenbach hat ihn gemeinsam mit seiner Klassenkameradin Julie Heiniger konstruiert. Das Ziel: eine gute Abschlussnote in Allgemeinbildung.