Kantonsrat verurteilt, verspielter Bär, neuer Böggbauer

Beiträge

  • Fall Hildebrand: Angeklagte verurteilt

    Das Zürcher Bezirksgericht hat im «Fall Hildebrand» beide Angeklagte schuldig gesprochen. Den Thurgauer SVP-Kantonsrat und Anwalt Hermann Lei wegen Gehilfenschaft, den ehemaligen Bankangestellten wegen Verletzung des Bankgeheimnisses.

  • Zürich muss sparen

    Der Kanton Zürich muss 1,8 Milliarden Franken sparen, das will er mit 125 Massnahmen erreichen. Der Rotstift wird bei allen Direktionen angesetzt.

  • Filialzwang für Schwyzer Bank

    Der Schwyzer Kantonsrat hat heute die Initiative «für eine flächendeckende Präsenz der Schwyzer Kantonalbank» behandelt - und empfiehlt sie zur Ablehnung. Die Initiative möchte der Kantonalbank vorschreiben, dass sie in jeder Ortschaft mit mehr als 2500 Einwohnern eine Filiale mit Personal führen muss.

  • Nachrichten

    BE: Raserunfall von Täuffelen kommt vor Obergericht ZH: Administrativuntersuchung gegen gegen Stadtrat von Winterthur

  • Bär beim Essen gefilmt

    Einmalige Bilder einer Überwachungskamera: Ein Bär räumt ein Bienenhaus aus und spielt danach gemütlich im Schnee. Die Aufnahmen aus dem Münstertal waren bis jetzt unter Verschluss. Der Imker und der Tierfilmer wollten dem Bär damit nicht schaden.

  • Neuer Böögg-Bauer

    Nach 50 Jahren ist Schluss: Böögg-Bauer Heinz Wahrenberger übergibt das prestigeträchtige Amt seinem Nachfolger Lukas Meier. Er baut dieses Jahr seinen ersten Böögg. Ein Besuch in der Werkstatt.