Kein Asylzentrum, Ermittlungen Salez, Tauchgang

Beiträge

  • Urner Regierung legt geplantes Asylzentrum in Seelisberg auf Eis

    Die Urner Regierung sistiert ihr Projekt einer Asylbewerberunterkunft im 700-Seelen-Dorf. Es bestünden im Talboden noch genügend Plätze. Die Regierung will die Gemeinde und die Gegner des Projekts mit einem Mediator an einem «Runden Tisch» zusammenbringen und die Probleme besprechen.

  • Weitere Ermittlungen

    Obwohl der mutmassliche Täter von Salez SG bei seiner Feuer- und Messerattacke ums Leben kam, ermittelt die St. Galler Staatsanwaltschaft weiter. Man möchte ein möglichst vollständiges Bild, warum es zu dieser Tat kam. Während die Staatsanwaltschaft ermittelt, versuchen die Betroffenen das Erlebte zu verarbeiten. In einem ersten Schritt ist die psychologische Erste Hilfe für sie da. Katharina Locher im Gespräch mit dem Leiter des zuständigen Care-Teams.

  • Nachrichten

    SO: Streit um Verwahrung ZH: Zürcher Gymilehrer klagen gegen Regierung BE: Borussia-Fans feiern in Bern

  • Die Tunnelbohrmaschine kann kommen

    Der Eppenbergtunnel der SBB ist auf gutem Weg: Die Baustelle läuft nach Plan, der Aushub für die grosse Tunnelbohrmaschine ist gemacht. Damit kann das Nadelöhr auf dem Schweizer Schienennetz beseitigt werden.

  • Schwieriger Tauchgang in stillgelegtem Bergwerk

    1966 wurde das Eisenbergwerk in Gonzen SG stillgelegt, die Wasserpumpen abgestellt. Mehrere Stollen wurden in der Folge geflutet. Eine Gruppe von Tauchern wollte jetzt einer dieser Stollen erkunden und stiess auf grosse Probleme.