Kontrollen, Wahlen Glarus, Baumverschiebung

Beiträge

  • Kanton übernimmt Gülle-Kontrolle

    Der Kanton St. Gallen will härter vorgehen gegen Bauern, die sich beim Güllen nicht an die Vorschriften halten. Aus seiner Sicht greifen die Gemeinden zu wenig konsequent durch. Nun will der Kanton selbst die Kontrollfunktion übernehmen.

  • Notfütterung für Wildtiere

    Im Kanton Graubünden liegt derzeit so viel Schnee, dass es für Rehe und Hirsche, aber auch für Gämse und Steinböcke problematisch wird. Es kann sogar passieren, dass die Tiere im Schnee steckenbleiben und sterben. Der Kanton hat deshalb Notmassnahmen beschlossen.

  • Wildfütterung im Notfall richtig

    Wenn es schon früh sehr viel Schnee gebe, seien Notfütterungen sinnvoll und richtig, sagt der Leiter der Sektion Jagd und Wildtiere des Bundes, Reinhard Schnidrig.

  • Nachrichten

    ZH: Toter bei Wohnungsbrand in Zürich

  • Kampfwahl um BDP-Regierungssitz

    Zehn Jahre nach ihrer Gründung steht die BDP vor einem Schicksalsjahr: Gleich in drei ihrer Stammkantone werden dieses Jahr die Regierung und Teile des Parlaments neu gewählt. Den Auftakt macht der Kanton Glarus. Dort will die BDP ihren Regierungsratssitz verteidigen - gegen den Herausforderer der SP.

  • Ein 100-Tonnen-Baum geht auf Reisen

    Im zürcherischen Schlieren muss eine riesige Blutbuche umziehen, denn sie steht der Limmattalbahn im Weg. Den Baum einfach zu fällen, kam aber nicht in Frage, eine Petition hatte die Rettung des Baumes verlangt.