Kritik an Basler Baudirektor, Ursachensuche Salzfontäne

Beiträge

  • Massive Kritik an Basler Regierungsrat Wessels

    Die Geschäftsprüfungskommission des Grossen Rates rügt ihn dafür, dass er Frankreich für den Bau der Tramlinie 3 nach Frankreich eine Million Euro versprochen hat. Wessels habe damit seine Kompetenzen überschritten.

  • Moorschutz verhindert Bundesasylzentrum

    Die Glaubenberg-Passhöhe ist als möglicher Standort für ein Bundesasylzentrum aus dem Spiel. Sie liegt in einer streng geschützten Moorlandschaft. Stattdessen will der Bund das Zentrum in Seewen SZ realisieren.

  • Nachrichten

    AG: Neuer Prozess im Fall Dubler

  • Beizensterben in Freiburg

    Trotz malerischer Altstadt leidet das Gastgewerbe. Die Wirte machen für ihre schwierige Situation die Verkehrspolitik der Stadt Freiburg mitverantwortlich. Diese versucht nach der Eröffnung der Poyabrücke den Pendlerverkehr aus der Altstadt fernzuhalten.

  • Messungen nach Salzwasserfontäne

    Vor zweieinhalb Wochen wurde ein stillgelegtes Bohrloch in Muttenz BL plötzlich aktiv. 500 000 Liter Salzwasser strömten aus der Tiefe und zerstörten jegliches Leben in der näheren Umgebung. Die Schweizer Salinen haben nun mit geologischen Messungen begonnen, um die Ursache zu ermitteln.

  • «Göschenen am Meer»

    Mit Frachtschiffen vom Mittelmeer über die Schweizer Alpenpässe in die Nordsee fahren: Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Idee einer transalpinen Wasserstrasse ernsthaft diskutiert. Diesen Sommer wird die aus heutiger Sicht utopische Vorstellung wieder zum Thema – auf der Theaterbühne in Göschenen.