«Le Matin», Berner Luchsbestand, Tessin-Spezial

Beiträge

  • «Le Matin»: Enttäuschung in der Westschweiz

    «Schweiz aktuell» hat gestern publik gemacht, dass Tamedia die meistgelesene Westschweizer Zeitung «Le Matin» noch in diesem Juni einstellt. Rund 40 Angestellte verlieren ihren Job. Der Stellenabbau und der Verlust der Medienvielfalt machen Politikern in der Westschweiz Sorgen.

  • Diskussion um Berner Luchsbestand

    Im Berner Oberland sind gebietsweise doppelt so viele Luchse unterwegs, wie bei den Wiederansiedlungen ursprünglich angedacht. Deshalb forderten SVP-Politiker und Jägerkreise eine Regulierung der Wildkatze.

  • Nachrichten

    ZH: Häftling aus Winterthurer Klinik entwichen / ZH: Kontrollierte Absenkung des Sihlsees lässt Pegel der Sihl steigen

  • Knatsch um CVP Jura

    Die CVP hat schweizweit mit Verlusten zu kämpfen. Auch im Jura musste sie bei den Gemeindewahlen im Herbst 2017 Federn lassen. Doch weit mehr beschäftigen die Partei interne Konflikte, die gar zu einer Aufspaltung der christdemokratischen Bewegung führen könnten.

  • Aufräumen im Alpstein

    An 40 Tagen im Jahr schiessen Panzerhaubitzen und Minenwerfer der Armee mit scharfer Munition auf Teile des Alpsteinmassiv. Dabei bleiben einige tausend Tonnen Munitionsschrott zurück. Die aufwändige Aufräumaktion im steilen Gebirge kann nur mit Helikoptern gemacht werden, was die Alpenschutzorganisation Mountain Wilderness kritisiert.

  • Ticino Sportivo: Mountainbike

    Das Tessin ist wegen seiner vielfältigen Topografie wie geschaffen für den Mountainbike- Sport. Entsprechend erfolgreich ist der Velo Club Monte Tamaro bei Jungen Tessinern. Der Sport verlangt nicht nur den Jugendlichen alles ab, sondern auch ihren Eltern.

    Mehr zum Thema