Lehrer angeklagt, Bahnhofsverschiebung in Genf

Beiträge

  • Lehrer angeklagt

    Bei einer Schulexkursion im letzten August ertrank ein 14-jähriger Jugendlicher in der Reuss. Heute hat die Staatsanwaltschaft bekannt gegeben, dass sie gegen den verantwortlichen Lehrer Anklage erhoben hat wegen fahrlässiger Tötung.

  • Tötungsdelikt Bern

    In Bern wurde heute Nacht eine Frau getötet. Die Hintergründe der Tat sind unklar. Die Polizei geht aber davon aus, dass Opfer und Täter sich kannten.

  • Bahnhof verschoben

    Seit über 100 Jahren ist eine direkte Zugverbindung zwischen Genf und dem französischen Annemasse geplant, gebaut wird aber erst nächstes Jahr. Heute musste dafür der alte Bahnhof Platz machen. Weil dieser aber unter Denkmalschutz steht, wird er nicht abgerissen, sondern auf die Seite geschoben.

  • «Oli, der Knecht» und die Tücken der Mähmaschine

    Heute ist «Schweiz aktuell»-Moderator Oliver Bono auf die Alp Malbun gezogen. Er ersetzt eine Hilfskraft, die im letzten Moment ihren Einsatz bei der Älplerfamilie abgesagt hat. Margrit Abderhalden schont den Fernsehmann nicht: Von der ersten Minute an muss er arbeiten – und merkt beim Mähen relativ schnell, dass er in der Bedienung landwirtschaftlicher Maschinen noch etwas Mühe hat.

    Mehr zum Thema