Letzte Schaufel, Bergbahn-Streit, Autostopp-ÖV

Beiträge

  • Sondermülldeponie ist leergeräumt

    Der Rückbau der Sondermülldeponie Kölliken im Kanton Aargau, der grössten Altlast der Schweiz, ist vollendet. Hunderttausende von Tonnen Sondermüll wurden in 8 Jahren ausgebaggert und entsorgt. Die Sanierung der Altlast kostet knapp 900 Mio Franken. Die aufwändige Sanierung musste jedoch von den Anwohnern Jahrzehnte lang erstritten und erkämpft werden.

  • Nachrichten

    GE: Direktorin des Amtes für Strafvollzug zurückgestuft ZH: Mobiler Baukran stürzt auf Mehrfamilienhaus

  • Toggenburg: Streit zwischen Bergbahnen

    Zwei verschiedene Bergbahnen im Churfirstengebiet sind sich uneinig über die künftige Ausrichtung. Deshalb wurde der Tarifverbund für den Sommer aufgelöst. Opfer dieses Streits sind vor allem die Ausflügler. Ihr Sommerabonnement ist nun nur noch auf der Hälfte der Bahnen gültig.

  • Strafverfahren gegen Gemeindeammann

    Die Aargauer Staatsanwaltschaft eröffnet gegen Walter Dubler ein Strafverfahren. Der Gemeindeammann von Wohlen AG wird der ungetreuen Geschäftsbesorgung verdächtigt. Er soll veranlasst haben, dass 2 Jahre lang zu hohe Arbeitgeberbeiträge in seine Pensionskasse einbezahlt worden sind.

  • Autostopp statt Postauto

    Der Kanton Luzern testet ein neues Mitfahrsystem, welches den öffentlichen Verkehr in Randregionen ergänzen soll. Dabei können Autofahrer Gäste mitnehmen, die an Haltestellen per SMS ihre Destination sichtbar machen.