Lohndumping, Hobbit-Museum

Beiträge

  • Sorgfaltspflicht verletzt

    Es war ein filmreifer Ausbruch aus dem Basler Untersuchungsgefängnis Waaghof: Im August 2012 gelang drei Männern die Flucht durch das Nachbarhaus. Die Geschäftsprüfungskommission des Basler Parlaments hat den Fall nun untersucht: Sie stellt eklatante Sorgfaltspflichtverletzungen fest.

  • Herrliberg reagiert gelassen

    Verkehrsministerin Doris Leuthard will gemäss NZZ in Kloten Südstarts forcieren. Dies könnte auch der Zürcher Goldküste mehr Fluglärm bescheren. In Herrliberg ZH reagiert man aber gelassen auf die Idee.

  • Nachrichten

    SZ: Treuhänder gesteht Veruntreuung bei verschiedenen Organisationen FR: Nespresso erhält Baubewilligung für neue Fabrik in Romont AI: Keine weiteren Schweine mit PRRS-Virus infiziert

  • Messe Basel: Stellungnahme zur Kritik

    Auf der Basler Messe-Baustelle sollen Firmen immer wieder Ausländer zu Dumping-Löhnen beschäftigt. Nicht nur die Gewerkschaften kritisieren dies – auch immer mehr Wirtschaftsvertreter und Politiker. Nun nimmt zum ersten Mal der CEO der Messe Basel exklusiv gegenüber «Schweiz aktuell» Stellung.

  • Fantasy-Fan baut Museum

    In Jenins GR baut ein Fantasy-Fan auf seinem Privatgrundstück ein Hobbit-Haus mit Museum, ganz nach dem Vorbild des Films – und dies mit privaten Mitteln. Michael Weinmann hat es sich zeigen lassen.