Mehrfachmord Rupperswil, Basler Tramskandal, Bieler Imam-Quartier

Beiträge

  • Anklage wegen Mord

    Im Zusammenhang mit dem vierfachen Tötungsdelikt in Rupperswil AG im Dezember 2015 wurde Anklage wegen mehrfachen Mordes und Pornografie erhoben. Wie die Staatsanwaltschaft heute bekannt gab, wurde beim Beschuldigten kinderpornografisches Material sichergestellt.

  • Kritik an allen Beteiligten

    Heute haben die zuständigen Kommissionen des Zürcher Gemeinderates ihre Untersuchungsberichte im Fall des ehemaligen Chefs des ERZ, Urs Pauli vorgestellt. Pauli wurde fristlos entlassen, weil er einen teuren BMW als Dienstfahrzeug gekauft und eine gut gefüllte schwarze Kasse geführt hatte.

  • Rückendeckung für Hans-Peter Wessels

    Die Basler Regierung stützt den in die Kritik geratenen Verkehrsdirektor Hans-Peter Wessels. Ihm wurden unter anderem mangelnde Aufsicht und Kompetenzüberschreitung vorgeworfen. Die Affäre dürfte politisch dennoch noch nicht ausgestanden sein.

  • Nachrichten

    GR: Bergell nach Bergsturz wieder durchgehend befahrbar / FR: Häftling seilt sich mit Bettlaken aus Gefängnis ab

  • Geri Müller will noch einmal

    Der amtierende Stadtammann Geri Müller will bei den Wahlen am 24. September seinen Sitz verteidigen. Er hat aber starke Konkurrenz und seine Kandidatur wird überschattet durch seine Selfie-Affäre.

  • Rundgang im Imam-Quartier

    Das Bieler Madretsch-Quartier hat keinen guten Ruf, der durch die Schlagzeilen um den angeblichen «Hassprediger» Abu Ramadan noch schlechter wird. Aber das Quartier hat andere Sorgen nur als den Prediger - und auch seine schönen Seiten.