Mietvelos, Sparprogramm, Drohnen

Beiträge

  • O-Bike-Bestand fast halbiert

    Bislang hat das umstrittene asiatische Unternehmen O-Bike 900 Mietvelos in Zürich verteilt. Wegen chaotischen Zuständen will der Stadtrat, dass der Bestand auf 500 reduziert wird - das Unternehmen leistet Folge.

  • Kanton Bern will Schutzbestimmungen für Prostituierte abschaffen

    Als einziger Kanton verlangt Bern eine Bewilligungspflicht für Sexsalons. Diese soll aus Spargründen abgeschafft werden. Das ärgert die Städte, welche dank dieser Registrierungspflicht kontrollieren können, wer wo in welchem Etablissement arbeitet.

  • Nachrichten

    BL: Tötungsdelikt in Laufen wahrscheinlich wegen Steit um Indoor-Hanfanlage / AG: Nur eine Asyl-Grossunterkunft im Kanton / VD: Redaktionen «20 minutes» und «Le Matin» werden zusammengelegt

  • Mit Geologen und Drohnen gegen Felsstürze

    Nach dem Felssturz am Gelmersee reinigen Bergführer die Felswand und tragen loses Gestein ab. Otmar Seiler trifft sich vor Ort mit dem Geologen Ueli Gruner, der das betroffene Gebiet seit Jahren überwacht. Die SBB hingegen setzt bei der Überwachung von Gefahrengebieten neu auf Drohnen. So müssen die sogenannten «Naturgefahrenüberwacher» keine stundenlangen Bergtouren mehr unternehmen.

  • Vom Geisterdorf zum Tourismus-Paradies

    1992 besuchte Dominik Siegrist den Walliser Weiler «Ossona». Damals war Ossona ein Geisterdorf. 25 Jahre später verschlägt es den Geografieprofessor und ehemaligen Präsidenten der internationalen Naturschutzorganisation «Cipra» wieder an den gleichen Ort und er stellt fest: Ossona hat sich vom Geisterdorf zum Tourismus-Paradies gewandelt.