Millionenbetrug, Polizisten vor Gericht, Fötus-OP

Beiträge

  • Kanton mit gefälschten Rechnungen geprellt

    Die Baudirektion Zürich hat insgesamt 1,2 Millionen Franken für fiktive Bauaufträge bezahlt. Ein mutmasslicher Betrüger hat zwischen 2013 und 2015 als externer Bau-Projektleiter für den Kanton gearbeitet und Rechnungen gefälscht. Zu den Geschädigten zählen auch Dritte. Es wurden Hausdurchsuchungen in 5 Kantonen durchgeführt.

  • Elitepolizisten vor Gericht

    Vor dem Bezirksgericht Bremgarten AG mussten sich heute 3 Kantonspolizisten verantworten. Bei einem Einsatz der Sondereinheit Argus schoss ein Polizist 2009 einem betrunkenen Mann zweimal in den Bauch. Der Schütze ist wegen versuchter vorsätzlicher Tötung angeklagt, seine zwei damaligen Vorgesetzten wegen Körperverletzung.

  • Regeln für Frauenbad Eglisee

    Neue Regeln sollen dafür sorgen, dass im Basler Frauenbad Eglisee wieder Ruhe einkehrt. Unter anderem sind ab dieser Saison keine Kinder mehr erlaubt. In den letzten Jahren hatten vermehrt religiöse Musliminnen das «Fraueli» bevölkert.

  • Nachrichten

    TG: Gesuchter von Kölner Silvesternacht in Kreuzlingen festgenommen GE: 4 Personen von Staatsanwaltschaft im Migrationsamt festgenommen

  • FC Biel am Ende

    Nach dem Lizenzentzug durch die Swiss Football League wird es in Biel in absehbarer Zeit keinen Profi-Fussball mehr geben. Und solange der Konkurs nicht erfolgt, bleibt auch eine Nachfolge-Lösung auf Amateur-Niveau blockiert.

  • Tumor im Mutterleib wegoperiert

    Zwei Chirurgen aus der Berner Frauenklinik entfernten einen Lungentumor eines Ungeborenen noch im Mutterleib. Eine Premiere in der Schweiz. Mitte April kam das Neugeborene auf die Welt, sein Herz schlägt heute einwandfrei.