Mörder stellt sich, Aus für Museum, Einzug der Elefanten

Beiträge

  • Prostituiertenmörder zurück in Haft

    Der seit Sonntag flüchtige Prostituierten-Mörder von Genf hat sich gestellt. Er ist am Donnerstagabend kurz vor Mitternacht in die Vollzugsanstalt «La Pâquerette des Champs» in Genf zurückgekehrt.

  • «Hallen für Neue Kunst» schliessen

    In Schaffhausen brodelt seit Jahren ein Streit um eine Rauminstallation des deutschen Künstlers Joseph Beuys. Das Kunstwerk ist ein Kernstück der «Hallen für Neue Kunst», einem Museum mit internationaler Ausstrahlung. Die Kontroverse um das Beuys-Werk hat in der Stadt Schaffhausen auch eine Diskussion um die Zukunft des Museums ausgelöst. Seit heute ist klar: Das Museum schliesst seine Tore.

  • Nachricht

    TG: Rauchvergiftungen bei Hotelbrand in Amriswil

  • Elefanten im Zoo Zürich beziehen neue Halle

    Ein letztes Mal werden die Elefanten in das alte Haus geholt. Dem Tag des Umzugs blicken Mensch und Tier mit Freude und Spannung, aber auch mit etwas Wehmut entgegen. Nun warten alle gespannt auf die ersten Schritte der Dickhäuter in der neuen Halle. Bei Neuerungen überwog in der Vergangenheit die Skepsis. Doch nun ging bereits am ersten Tag ein Elefant baden. Live vor Ort meldet sich Oliver Bono mit Zoodirektor Alex Rübel.