Mysteriöse Brandserie, Lega Nord gegen Bär, Sprengung am Julier

Beiträge

  • Strafanzeige gegen Mitarbeiter

    Im Zusammenhang mit der Affäre Mörgeli hat die Zürcher Staatsanwaltschaft ein Strafverfahren eingeleitet. Ermittelt wird gegen zwei Mitarbeiter des Medizinhistorischen Institutes, an dem bis vor kurzem auch SVP-Nationalrat Christoph Mörgeli arbeitete.

  • Gotthardstrecke wieder offen

    Die Eisenbahnstrecke bei Gurtnellen UR ist wieder eingleisig befahrbar. Bevor auch noch das zweite Gleis repariert werden kann, muss erst noch eine Stützmauer saniert werden.

  • Bergsturz am Julierpass

    Am Julierpass bei Rona GR drohen weitere Felsmassen abzustürzen. Christoph Nänni, Geologe beim Bündner Tiefbauamt, bereitet ein Sprengkonzept vor. Schweiz aktuell hat ihn bei der riskanten Arbeit im Steilhang begleitet.

  • Zweite Verhaftung nach Brandserie in Zürich

    Schon sieben Mal wurde dieses Jahr in einem Mehrfamilienhaus in Zürich Feuer gelegt. Zuletzt diesen Sonntag. Nach einer ersten Festnahme Ende Oktober hat die Polizei nun einen zweiten Tatverdächtigen festgenommen.

  • Aktivisten gegen Bär

    Im Puschlav ist immer noch der Bär unterwegs. Nun macht ein Gerücht die Runde, dass italienische Aktivisten Stimmung gegen M13 machen.

  • Schloss zu vermieten

    Im Luzerner Hinterland, in der Gemeinde Alberswil steht das Schloss Kastelen. Ein 330-jähriger Barockbau. Nach einer umfassenden Renovation sucht der aktuelle Schlossherr nun nach Mietern für das Schloss, in dem er selber aufgewachsen ist.