Nacktbilder Stadtammann, Leiche identifiziert, Anno 1914

Beiträge

  • Geri Müller vorläufig nicht mehr Stadtammann

    Der Stadtamman von Baden, der Grüne Nationalrat Geri Müller, steht im Mittelpunkt einer peinlichen Affäre. Er soll in seinem Büro im Amtshaus in Baden Nacktfotos von sich gemacht und sie an eine junge Frau verschickt haben. Anschliessend soll er die junge Frau unter Druck gesetzt haben. Heute hat der Gesamtstadtrat von Baden Geri Müller von seinen Aufgaben entbunden.

  • Toter im Bodensee identifiziert

    Bei der Leiche, die letzten Donnerstag in Deutschland aus dem Bodensee gefischt wurde, handelt es sich definitiv um den gesuchten mutmasslichen Mörder Jürgen Hermann. Dies bestätigt heute die Bayerische Polizei, die eine Obduktion der Leiche veranlasste. Laut Obduktionsbericht ist Hermann an einer Schussverletzung gestorben. Der Ex-Fondsmanager erschoss Anfang April im Fürstentum Liechtenstein den Direktor der Bank Frick. Anschliessend floh er und hinterliess einen Abschiedsbrief, der einen Suizid nahelegte.

  • Anno 1914 - Die Fabrik

    In Kandersteg steht der Höhepunkt der Ferien an: der grosse Sommernachtsball. Nach einem vornehmen Diner in feiner Gesellschaft steht der Juniorchef auf dem Tanzparkett im Mittelpunkt. Die Eltern Thaler sind stolz auf ihren Sohn und haben bereits Hochzeitspläne im Kopf. Unterdessen geniessen Büchis und der Italiener Fabio im Grünthal den freien Sonntag. Sie liegen aber nicht auf der faulen Haut herum: es heisst Holz sammeln für den Herd im Kosthaus und den Tag zum Waschen nützen. Am Schluss bleibt dann aber doch noch Zeit, um die Näherinnen Marianne und Greti im Freddi-Haus zu besuchen.

    Mehr zum Thema