Polizeikrise, BLS-Werkstätten, Drohnen

Beiträge

  • Luzerner Polizeikommandant Beat Hensler tritt zurück

    Sein Rücktritt erfolgt, nachdem ihm ein externer Untersuchungsbericht Führungs- und Informationsfehler attestiert. Zudem liege ein Vertrauensschwund zwischen ihm und seiner Vorgesetzten, der Justizdirektorin Yvonne Schärli vor.

  • Testbetrieb für schnelleres Asylverfahren

    In einem Monat, am 6. Januar 2014, startet in Zürich der Testbetrieb mit schnelleren Asylverfahren - ein schweizweites Novum. Trotz der Beschleunigung sollen die Verfahren fair sein. Der Test wird im bestehenden Asylzentrum in Zürich-Altstetten gemacht, die Pläne für ein definitives Zentrum auf dem Duttweiler-Areal in Zürich-West sind deshalb aber nicht vom Tisch.

  • BLS will Werkstätten schliessen

    Die Fahrzeug-Instandhaltung der BLS findet im Moment an vier Standorten statt. Nun will die BLS diese Arbeiten an zwei Standorten konzentrieren. Am bisherigen in Spiez und in einem Neubau in Bern. Catherine Thommen meldet sich aus der Werkstatt Aebimatt in Bern.

  • Nachrichten

    AG: Schwerer Unfall auf der A2 bei Strengelbach ZH: Patientinnen missbraucht - Pfleger soll 4 Jahre ins Gefängnis

  • Dreidimensionale Kartographierung von Genf im Endspurt

    Nach der Aufnahme der historischen Gebäude, Brücken und Passagen werden dieser Tage Statuen und Monumente vermessen. Dank dem Einsatz von Drohnen können sie aus jedem Blickwinkel fotografiert, mit terrestrischen Messungen abgeglichen und am Computer modellisiert werden.