Polizeischutz FL, Killergames für Eltern, Tierarztmobil

Beiträge

  • Landtag unter Polizeischutz

    Das Parlament Liechtensteins hat heute unter Polizeischutz getagt. Dies, nachdem am Montag ein ehemaliger Fondsmanager, der auch Politiker bedroht hatte, einen Bankdirektor erschossen hat. Den mutmasslichen Täter hat die Polizei noch nicht gefunden. Sie geht aber von einem Suizid aus.

  • Wahlmanipulation

    In zwei Gemeinden des Kantons Bern sind manipulierte Wahlzettel aufgetaucht. In der Gemeinde Burgdorf sind auf 23 Wahlzetteln jeweils mehrere Namen durchgestrichen und mit anderen Namen ersetzt worden. In Ostermundigen sind 42 Wahlzettel ausgefüllt worden. Beide Male mit der jeweils gleichen Handschrift. Die Gemeinden haben nun Strafanzeige eingereicht. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Das Wahlergebnis wird durch die Manipulation nicht verändert.

  • Medikamente im Alpnachersee

    Im Alpnachersee hat es viel mehr Medikamentenrückstände als im übrigen Vierwaldstättersee. Das zeigt eine Untersuchung der Zentralschweizer Umweltdirektoren. Das Problem: Medikamente können in den Kläranlagen nicht aus dem Wasser gefiltert werden. 100 Kläranlagen in der Schweiz müssen deshalb nachgerüstet werden.

  • Nachrichten

    ZH: Stadtratssitze verteilt ZG: Glencore muss keine Steuern bezahlen TI: Kein FC Ticino

  • Eltern spielen Killergames

    Der Sohn knallt virtuell Gegner ab und die Tochter verbringt jeden Tag mehrere Stunden mit Computerspielen. In Basel wird ein Kurs angeboten, der Eltern helfen soll, die Faszination ihrer Kinder an Videospielen zu verstehen. Gamen inklusive. Schweiz aktuell Moderatorin Claudia Weber war vor Ort und sprach mit Eltern, Organisatoren und einer jungen Gamerin über Sorgen, virtuelles Töten und Geschlechterstereotypen.

  • Tierärztin mit rollendem OP in der Westschweiz

    Catharina Söderström ist vielleicht nicht die einzige Tierärztin, die Hausbesuche macht. Doch in der Westschweiz ist sie die einzige, die mit einem Operationssaal auf Rädern vorbeikommt. Mit ihrem umgebauten Campingwagen besucht sie ihre vierbeinigen Patienten und nimmt kleine chirurgische Eingriffe gleich vor Ort vor.