Polizisten in Untersuchungshaft, Schiffs-Wrack im Bodensee

Beiträge

  • Polizisten in Untersuchungshaft

    Nach der gestrigen Razzia im Zürcher Rotlicht-Milieu bleiben drei Stadtpolizisten in Untersuchungshaft. Ihnen wird vorgeworfen, sie hätten gegen Gratissex Informationen über geplante Polizeiaktionen weitergegeben.

  • Streit um Veranstaltungsort

    25 Jahre lang fand alljährlich in Grenchen SO die Ausstellung MIA statt. Damit ist nun definitiv Schluss. Die Messeleiterin und die Stadt Grenchen bzw. das Velodrom Grenchen liegen sich in den Haaren. Mit dem neuen Austragungsort Velodrom war MIA-Leiterin Möri gar nicht zufrieden.

  • Nachrichten

    BS: Fümoar lanciert kantonale Initiative zur Lockerung des Rauchergesetzes SZ: Regierung zahlt 150‘000 zur Erhaltung von alten Häusern

  • Streit um Hirsche im Oberengadin

    Die Jäger im Oberengadin sind erzürnt. Kurz vor Beginn der Nachsaison sollen Wildhüter Dutzende Hirsche erlegt haben - es sind zwar nicht Dutzende, wie das in der Region zunächst die Runde machte, sondern nur sieben. Trotzdem fürchten die Jäger, dass die Hirsche nach dieser Aktion nun verscheucht worden sind.

  • Nachrichten

    GR: Unia deckt Fall von Lohndumping auf Baustelle von Luxushotel auf AI: Raubüberfall auf Post in Gonten

  • Versenktes Dampfschiff wiederentdeckt

    In 200 Metern Tiefe, im Bodensee, hat ein internationales Forschungsteam das Wrack der DS Helvetia entdeckt. Um das Jahr 1900 herum war das Dampfschiff der grosse Stolz der Schweizer Bodenseeflotte, ein eleganter Salondampfer mit Platz für 700 Passagiere.1932 wurde die Helvetia ausgemustert und versenkt. Olivier Parvex und Sabine Dahinden wollten mehr wissen über die Geschichte des versunkenen Schiffes.