Praxisänderung, Forderung, Pendlerparadies

Beiträge

  • Zürich passt Cannabis-Praxis an

    Während Jahren hat die Zürcher Polizei Kiffer mit geringen Mengen Cannabis bestraft, obwohl der Besitz von weniger als 10 Gramm straffrei ist. Nach einem Bundesgerichtsurteil ging heute Nachmittag alles sehr schnell. Der Besitz von kleinen Mengen wird nicht mehr gebüsst.

  • Ostschweizer wollen nächsten Bundesrats-Sitz

    Kaum sind die Bundesratswahlen vorbei, beginnt das Kandidaten-Karussell bereits wieder zu drehen. Wenn Doris Leuthard 2019 zurücktritt und möglicherweise auch Johann Schneider-Ammann, erheben CVP und FDP aus den Kantonen Thurgau und St. Gallen Anspruch auf einen Sitz. Beide Kantone sind seit Jahrzehnten ohne Vertretung in der Landesregierung.

  • Nachrichten

    GE: Stadt muss Abstimmung über Sparmassnahmen verschieben / SZ: Erneuter Vorfall beim Tunnelbau der Südumfahrung von Küssnacht

  • Die GA-Hochburg Olten

    Nirgendwo besitzen so viele Leute ein Generalabonnement wie in Olten: 22 von 100 Einwohnern, das sind viermal mehr als im Schweizer Durchschnitt. So viele Pendler sind für eine Stadt wie Olten jedoch auch eine grosse Herausforderung. Zur Verdichtung in Basel-Stadt äussert sich auch der Kantonsplaner Martin Sandtner

  • Der Wolf von Hägendorf SO

    Es hört sich an wie ein Märchen: 1990 tauchte im Kanton Solothurn plötzlich ein Wolf auf, und riss Schafe. Während heute lang und breit über einen Abschuss diskutiert wird, ging das damals ruckzuck: Der Wolf wurde ohne grosse Diskussion abgeschossen.