Rote Zahlen, illegale Chalets, vorlaute Krähen

Beiträge

  • Erste Steuererhöhung seit über 40 Jahren

    Der Kanton Zug schreibt seit mehreren Jahren rote Zahlen. Um das Budget wieder ins Lot zu bringen plant die Kantonsregierung neben Sparmassnahmen auch den Steuerfuss zu erhöhen.

  • Illegale Baubewilligungen für Chalets

    Im Walliser Tourismusort Verbier wurde in 95 Fällen illegal eine Baubewilligung erteilt. Nun wird auch der Kanton zur Rechenschaft gezogen.

  • Handyantenne im Boden

    Die Swisscom baut in Bern und Zürich Handy-Antennen in den Boden ein. Strahlenkritiker fordern jetzt eine klare Kennzeichnung.

  • Nachrichten

    NE: SVP-Präsident Yvan Perrin tritt nach Wahldebakel zurück / LU: Bahnhof Luzern nach Entgleisung erneut für drei Nächte gesperrt

  • Stadler Rail will weg von Altenrhein

    Der Schienenfahrzeughersteller Stadler Rail plant sein Werk nach St. Margrethen SG zu verlagern. Ein Wegzug bedeutete für die Gemeinde Thal-Altenrhein SG weniger Steuereinnahmen, leere Mietwohnungen und die Restaurants müssten neue Gäste anlocken.

  • Aarauer Krähen sollen bleiben

    Seit Jahren überwintern und brüten auf dem Areal des Kantonsspitals Aarau Krähen - und machen dabei viel Lärm und Dreck. Nun setzt das Spital auf ein sinnvolles Miteinander.