Schaffhausen ohne Bahn, Goldenes Dach,Vereidigung Schweizer Garde

Beiträge

  • St. Petersinsel evakuiert

    Der Pegel des Bielersees ist weiter angestiegen. Mittlerweile ist die St. Petersinsel vom Festland abgeschnitten. Das Klosterhotel musste evakuiert werden: 60 Gäste haben die Insel verlassen. Für die Region rund um den Bielersee gibt es noch keine Entwarnung.

  • Schaffhausen ärgert sich über DB-Streik

    Das Personal der Deutschen Bahn streikt noch bis am Sonntag. Betroffen sind auch viele Pendler in der Schweiz, vor allem im Kanton Schaffhausen. Hier teilen sich SBB und DB regionale S-Bahn-Strecken. Diese Züge fallen jetzt aus. Die Pendler sind gefrustet und auch die Schaffhauser Regierung will dies nicht länger hinnehmen.

  • Auftakt Schiffsprozess

    Seit heute Morgen müssen sich vor dem Strafgericht Basel-Stadt zwei Männer verantworten, die für eine tödliche Schiffskollision auf dem Rhein im Sommer 2012 verantwortlich gemacht werden. Ihre beiden Anwälte allerdings verlangen Freisprüche - von einer Schuld könne keine Rede sein.

  • Streit um goldenes Dach

    Das goldene Dach von Olten im Kanton Solothurn beschäftigte jahrelang die Juristen. Nun hat das Bundesgericht entschieden – gegen den Bauherrn. Das Dach mit seinen Lukarnen muss weg.

  • Gemeindepräsident in Haft

    In Berneck SG wird seit Montag der Gemeindepräsident vermisst. Heute kommt aus: er sitzt schon letzten Freitag in Untersuchungshaft. Was im vorgeworfen wird, will die St. Galler Staatsanwaltschaft nicht sagen, sie bestätigt lediglich die U-Haft. Wegen dem mysteriösen Fall muss sich der Gemeinderat neu organisieren.

  • Schiessstand-Sanierungen

    Blei verunreinigt den Boden rund um die Schweizer Schiessstände. Und dieses Blei muss in den nächsten 25 Jahren raus, so will es ein Bundesgesetz. Alleine im Kanton Bern müssen 450 Schiessstände saniert werden. Die Kosten sind enorm, 25'000 Franken rechnet man pro Scheibe. Für den Kanton und die Berner Gemeinden macht das rund 68 Millionen Franken. Geld das fehlt. Die Forderung: Der Bund soll mehr bezahlen.

  • Nachrichten

    TG: Kein Tötungsvorsatz AG: Strafbefehl Sandro Wieser

  • Höhepunkt der Walliser Reise in den Vatikan

    Der Kanton Wallis ist seit Montag Gastkanton der Päpstlichen Schweizergarde in Rom. Aus gutem Grund: Seit der Gründung der Schweizergarde im Jahr 1815 wurden knapp 800 junge Walliser in Rom vereidigt. Heute erlebte die prominente Walliser Delegation unter der Leitung der Kantonsregierung den Höhepunkt ihres Aufenthalts: Die Vereidigung der neuen Gardisten, darunter auch 8 Walliser.