Schulbesuche verboten, gespaltener Kanton, Genf en miniature

Beiträge

  • Keine Schulbesuche mehr in An'Nur-Moschee

    Bis auf weiteres sollen im Rahmen des Religionsunterrichts keine Schüler mehr die An'Nur-Moschee besuchen, das hat die Schulpflege der Stadt Winterthur beschlossen. In der Moschee sollen sich muslimische Jugendliche radikalisiert haben - trotzdem frequentierten in letzter Zeit mehrere Schulklassen das Gotteshaus, damit soll nun vorerst Schluss sein.

  • Verpackungsunternehmen schliesst Produktion

    Petroplast schliesst sein Werk in Andwil SG, 90 Angestellte verlieren ihren Job. Die Kunden und Aufträge werden von der deutschen Konkurrentin Papier-Mettler übernommen. Längerfristig wollen die Deutschen auch den Standort Jona SG mit weiteren 140 Angestellten stilllegen.

  • Tessin in der Tunnelfrage gespalten

    Keine Region der Schweiz ist so abhängig vom Gotthard-Strassentunnel wie das Tessin. Und doch gibt es im Südkanton nicht nur Befürworter. Die Gegner des Sanierungsprojektes wollen warten, bis die Neat auf der Gotthardachse in Betrieb ist. Die Befürworter hingegen wollen eine Schliessung des Tunnels und damit eine Isolierung vermeiden.

  • Geldbonus für weniger Milch

    Die Zentralschweizer Milchproduzenten belohnen von März bis April Landwirte mit Geld, wenn diese weniger Milch abliefern. Dies, weil in der Schweiz zu viel davon produziert wird. Experten halten diese Lösung aber für wenig nachhaltig.

  • Stadt Genf en miniature

    Die Stadt Genf ist ständig im Umbau, verschiedene neue Quartiere sind in Planung. Die Stadtplaner haben ein Modell der Stadt gebaut, auf dem sie die Projekte zur Visualisierung einfügen. Nun ist das ganze Modell der Stadt Genf erstmals ausgestellt, nach 30 Jahren Arbeit.