Schwyzer Spardebatte, Walliser Quecksilber, Fliegerfotograf

Beiträge

  • Höhere Steuern für Reiche in Schwyz

    Das Schwyzer Parlament hat Sparmassnahmen beschlossen. Zudem sollen höhere Steuern für Vermögende eingeführt werden. Durch diese Steuererhöhung soll der Kanton Schwyz 60 Millionen Franken zusätzlich einnehmen. Der Kanton hat Schulden von 140 Millionen Franken.

  • Campingplätze mit Quecksilber belastet

    Auch bei Schadstoffuntersuchungen zwischen Visp und Niedergesteln sind die Behörden fündig geworden. An mehreren Stellen haben sie erhöhte Quecksilberwerte gemessen - unter anderem auf zwei Campingplätzen in Raron. Darauf beschloss der Kanton, dass an den betroffenen Stellen keine Zelte mehr aufgestellt und keine Kinder mehr spielen dürfen. Die Campingbetreiber sind verärgert. Oliver Bono ist vor Ort.

  • Streit um fehlendes Geld

    Die Billettarife des öffentlichen Verkehrs in Genf werden gesenkt, teils massiv. So hat es das Genfer Stimmvolk beschlossen. Die Preise sind nun gar im Gesetz festgeschrieben. Die Genfer Verkehrsbetriebe befürchten nun, dass diese Senkung ein Loch von 20 Millionen jährlich in ihre Kasse reissen wird. Wie dieses Loch gestopft werden soll, darüber streiten sich die politischen Parteien.

  • Nachrichten

    AG/BL: ABB prüft Betriebsschliessungen VS: Siegerin des Kuhkampfs verkauft

  • Historische Luftaufnahmen im Kantonsarchiv Nidwalden

    7000 Luftaufnahmen aus der ganzen Schweiz hat der Buochser Fliegerfotograf Otto Wyrsch in den 1930er bis 1960er Jahren gemacht. Wyrschs Werk ist in Vergessenheit geraten und wird jetzt im Staatsarchiv Nidwalden aufgearbeitet. Seine Tochter zeigt «Schweiz aktuell» das Werk des Fliegerfotografen.