Skigebiet wieder offen,Militärmuseen vor dem Aus,Genfer Wahlkampf

Beiträge

  • Skigebiet Crans-Montana wieder in Betrieb

    Die Mediationsverhandlung in Sion hat Wirkung gezeigt: Im Streit zwischen den Bergbahnen Crans-Montana und der Gemeinde um eine finanzielle Unterstützung wurde eine Lösung gefunden. Nach zweitägigem Unterbruch ist das Skigebiet ab morgen Freitag wieder geöffnet.

  • Berner Militärmuseen zittern

    Die Armee wird kritisiert, dass sie zu viel historisches Material aufbewahrt. Deshalb hat sie den Vertrag mit einer Stiftung gekündet, die im Kanton Bern drei Militärmuseen betreibt.

  • Umstrittene Risiko-Einschätzung

    Verschiedene Polizeikorps setzen Computerprogramme ein, um die Gefährlichkeit einer Person einzuschätzen. Recherchen von SRF Data zeigen jetzt, dass diese Programme die Gefährlichkeit überschätzen.

  • Nachrichten

    VS: 7-Millionen-Busse für Weinhändler wegen Steuerhinterziehung / ZH: Zürich will Winterthurer Ex-Imam ausschaffen

  • Grenzwertiger Wahlkampf gegen Grenzgänger

    Mitte April werden im Kanton Genf Parlament und Regierung neu gewählt. Im Wahlkampf macht die Rechtspartei MCG in der internationalen Stadt Genf Stimmung gegen französische Grenzgänger. Diese wehren sich.

  • Näfelser Fahrt mit Hindernissen

    Beim jährlichen Festumzug gedenken die Glarnerinnen und Glarnern an die Schlacht bei Näfels von 1388. Seit Generationen führt die Prozession an elf Gedenksteinen vorbei. Einer davon wurde wegen eines Baurechtsstreits zum Stein des Anstosses.