Stellenabbau, Integrationsverweigerer, Hofkarriere

Beiträge

  • Stellenabbau bei Schindler

    Der Lifthersteller will 120 Stellen streichen. Im Moment arbeiten in der Produktion am Hauptsitz in Ebikon LU noch 200 Angestellte. Sie produzieren Liftkomponenten für den globalen Markt.

  • Sanktionen für Integrationsverweigerer

    Der St. Galler Kantonsrat fordert strengere Sanktionen für Ausländer, die gegen die öffentliche Ordnung verstossen oder über Jahre von der Sozialhilfe abhängig sind. Mit einer Standesinitiative will der Kanton, seiner Forderung Nachdruck verleihen.

  • Wiederholte Bachverschmutzung bei Romanshorn

    Zum vierten Mal innerhalb weniger Monate wurde der Bach Aach mit Gülle verschmutzt. Dabei sind mehrere tausend Forellen erstickt. Fischer kritisieren, die Behörden würden die Verschmutzer seit Jahren gewähren lassen.

  • Nachrichten

    LU: Polizei prüft nach Vergewaltigung in Emmen Tausende Handynummern ZH: Verletzte nach LKW-Unfall noch im Spital AG/ZH: SBB plant Riesentunnel durch das Reusstal

  • Kampf gegen Lohndumping

    Im Kanton Waadt überprüfen seit einem Jahr Kontrolleure auf Baustellen Badges von Angestellten. Mit diesen elektronischen Kontrollen kämpfen Unternehmen und Gewerkschaften gemeinsam gegen Schwarzarbeit und Lohndumping.

  • Bäuerinnenausbildung wieder im Trend

    Trotz Strukturwandel in der Landwirtschaft: Die Bergheimatschule in Gurtnellen im Kanton Uri bildet nach 20-jähriger Schliessung wieder Bäuerinnen aus. Seit Januar läuft der neue Ausbildungsgang.