Tag 11: Töfflimeitli und Töfflibuebe

Zum Start der dritten Woche verwandeln sich unsere Reisenden in waschechte Töfflimeitli und Töfflibuebe. Anna fährt zum ersten Mal in ihrem Leben selbst ein Töffli. Wisu freut sich besonders - er war schon früher ein Töfflifan und ist auch sogleich zur Stelle, als ein Motor den Geist aufgibt.

Die Reise geht von Andermatt nach Faido. Auf dem Gotthardpass legen die fünf Abenteurer einen Zwischenhalt ein und besuchen den 1. August-Gottesdienst. Hunderte von Pilgern und Touristen versammeln sich hier, um Bischof Grampa von Lugano zuzuhören.

In Faido heisst es Umsteigen: ein Postauto aus den 1960er Jahren bringt das Team wieder zurück auf den Pass. Unterwegs wartet aber noch eine Überraschung...